Donnerstag, 8. August 2013

Interview mit Oliver Krekel

Regisseur Oliver Krekel (Copyright: Oliver Krekel)
Nach der Aufregung um meinen Artikel zu "Robin Hood - Ghosts of Sherwood" folgt hier nun das Interview mit Regisseur Oliver Krekel. Darin erzählt er seine Version der Geschehnisse und berichtet von zukünftigen Projekten.

Zum letzten Teil des Specials geht es hier: Post von Sven Weber und ein Statement des Produzenten

Nachtrag: Hier geht es zum Statement von Tom "Paladin" Bareck.

Wann hatten Sie die Idee zu "Robin Hood - Ghosts of Sherwood?
Oliver Krekel: Als ich Anfang 2010 über einen Mockbuster nachdachte und gerade ein Theaterstück namens "Robin Hood" inszenierte. Da dann auch noch die Ankündigung für den Kinofilm mit Russel Crowe kam, war die Entscheidung gefallen.

War es von Anfang an geplant, einen 3D-Film daraus zu machen? Wenn nein, wann wurde diese Entscheidung gefällt?
Nein, das hat sich erst mit der Ankündigung der 3D-Kamera Panasonic AG-3DA1 für rund 30.000 Euro ergeben. Ich dachte: "Klasse, die kaufen wir und los gehts". Leider stellte sich durch diverse Tests an Vorserienmodellen, die uns zur Verfügung gestellt wurden, schnell heraus, dass diese Kamera nicht geeignet ist. So haben wir uns dann mit der Technik näher befasst und eigene 3D-Kamerasysteme gebaut.

Gab es Schwierigkeiten bei der Finanzierung und wie wurde diese auf die Beine gestellt?
Wir haben mit Ralf Buxa und Hermann Miller, unserem Director of Stereography, schnell zwei Co-Produzenten gefunden, die auch von Anfang an an das Projekt geglaubt haben. Der Rest wurde von DigiDreams gestemmt. Alles in allem war es schwierig, weil wir immer mehr Schauspieler bekommen konnten und bessere Effekte hatten. Am Ende hat sich das geplante Budget verdoppelt. Ich möchte mich auch bei allen Beteiligten bedanken, die teilweise absolute Sonderpreise gemacht und auch eine großzügige Ratenzahlung gewährt haben. Ohne diese Hilfe wäre das alles nicht fertig geworden.

Wie liefen die Dreharbeiten aus ihrer Sicht ab?
Bis auf meine ganzen Krankheiten eigentlich ganz gut. An Drehsets gibt es immer das ein oder andere Problem welches aber immer schnell gelöst weden konnte. Alles in allem lief das recht flüssig ab. Ich bin allerdings auch jemand der in Lösungen denkt und daher Probleme ziemlich schnell umgehen kann.

Im Laufe der Zeit wurden im Zusammenhang mit der Entstehung des Filmes immer wieder Vorwürfe gegen ihre Person laut. Unter anderem soll es zu mehreren – aus der Sicht der betroffenen Personen ungerechtfertigten – Kündigungen von Darstellerinnen und Darstellern gekommen sein. Was sagen Sie zu diesen Vorwürfen?
Ich wüsste nicht welche. Gerüchte und Vorwürfe gegen mich sind ja an der Tagesordnung, die nehme ich gar nicht mehr ernst, da sie sich am Ende immer als haltlos herausstellen. :) Vor allem von Menschen, die für mich gearbeitet haben, viel Geld dafür bekommen haben, aber im Endeffekt eben nur an sich selber gedacht haben. Wenn jemand trotz Vorkasse die versprochene Leistung nicht bringt, obwohl er dies durchaus könnte, bleibt einem nun mal keine andere Wahl. Das gibt es in jedem Betrieb und da ist auch nichts Außergewöhnliches dran. Da wir ja die Option des Austausches hatten, haben wir diese gezogen. Dass wir uns mit den neuen Schauspielern derart verbessern würden, war ein Glücksfall.

Wenn die Gerüchte über und Vorwürfe gegen Sie tatsächlich "haltlos" sind, wieso werden diese dann immer wieder erhoben, bzw. verbreitet?
Das müssen Sie die Verbreiter fragen. Ich weiß nur, dass keines der von Ihnen beschriebenen Gerüchte auch nur ein einziges Mal unter Beweis gestellt worden wäre. Die sollen doch einfach mal mit Klarnamen dazu Stellung nehmen. Mache ich ja auch :) Das trauen die sich aber nicht, weil sie genau wissen, dass sie lügen.
Die Anonymität des Internets ist da eben ein Vorteil. Warum aber werden solche Fragen nicht einfach an Tom Savini oder Kane Hodder oder an Claude-Oliver Rudolph gestellt? Die könnten doch Auskunft geben wie es war? Soll ich Ihnen sagen warum? Weil man mit den Antworten ja nicht mehr gegen den Krekel schießen könnte und schon würde das ganze Lügengebilde in sich zusammenfallen. Mir ist es doch wichtig, was diese Leute sagen und nicht, was irgendwelche Möchtegerne für Lügen in die Welt setzen.

Sie sagen also dezidiert, dass diese Menschen lügen? Gehen Sie denn in irgendeiner Art und Weise dagegen vor?
Da sind wir ja wieder bei dem altbekannten Problem. Solange niemand unter meinem Namen schreibt oder andere Namen missbraucht (was dann passiert konnte man auf Gamona ja gut sehen ), kann er ja schreiben, was er will. Sie glauben doch nicht, ich hätte die Zeit mir die IP-Adressen zu holen, um den Klarnamen raus zu bekommen? Warum auch, trotz der ewigen Hetze ist GoS megaerfolgreich und nur das ist doch das Interessante.
Das Schöne ist doch, die wissen ja, dass sie lügen und auch wenn sie das Gegenteil behaupten, im Inneren wurmt es sie bis zum Zerreißen, dass der Film so erfolgreich ist und sie eben nicht mehr dabei sind. Sonst würden die ja nicht so viel Zeit und Energie in das Bashing und die Lügen stecken. Das tue ich nur, wenn mich etwas wurmt, sonst wäre es ja egal :)

Wieso wurde Andreas Pape eine Woche vor dem Beginn der Dreharbeiten entlassen?
Er wurde nicht entlassen. Er hatte von Anfang an Bedenken in Englisch zu drehen und hatte auch durch seinen Job keine Zeit, Schwertunterricht zu nehmen. Als dann auch noch das Angebot für "Die Männer der Emden" kam, welches zeitlich mit unserem kollidierte, bat er mich, doch einen anderen Robin Hood zu nehmen. Das haben wir dann auch getan.

Stimmt es, dass bis Juni 2011 lediglich drei Drehtage absolviert wurden? Wenn ja, was war der Grund dafür?
Nein, das ist Blödsinn. Wir haben ja allein im November 2010 schon fünf Tage gedreht und im April ging es dann weiter. Dazwischen war Winter und ich hatte mir das Sprunggelenk gebrochen. Nach meiner Operation konnte ich ja nicht sofort wieder loslegen, da ich sechs Wochen an Krücken laufen musste. Sie sehen, auch hier wird völliger Quatsch erzählt.

Sie haben an meinem Review insbesondere die Stelle kritisiert, an der ich die teilweise langen Einstellungen bemängele, da laut ihrer Aussage 3D genauso gemacht werden müsse. Warum ist das so und was muss ihrer Meinung nach sonst noch berücksichtigt werden?
Wenn man richtiges 3D machen will, also ohne den Kompromiss, dass es auch in 2D funktionieren muss, darf man die Augen der Zuschauer nicht überstrapazieren. Eigentlich sollte der Film gar nicht als 2D-Version erscheinen, weil uns bewusst war, dass die 2D-Fassung eben nicht gut aussehen würde. Man muss einfach wissen, dass in stereoskopischem 3D alle Bilder über den ganzen Bereich der Bildaufnahme scharf sein müssen, weil das menschliche Auge ab zirka drei Metern Abstand alle Gegenstände gleichzeitig scharf sieht und andererseits auf nähere Entfernungen sich sofort scharf einstellt (akkommodiert).
„Künstlerische Unschärfen“, also genau das, was einen Kinofilm in 2D ausmacht, weil der Regisseur damit die Blicke das Publikums auf bestimmte Elemente im Bild lenken kann, sind daher im Stereobild unangebracht und auf jeden Fall zu vermeiden.Einen 3D-Film muss man also völlig anders drehen als einen 2D-Film.
3D ist kein Film, sondern ein Blick durch ein Fenster. Das Ziel ist es, die Realität so realistisch wie möglich abzubilden. Und in der Realität gibt es keine Zooms, schnelle Schnitte oder dergleichen.
Ich selbst mag keine hektischen Schnitte, Hand/Wackelkamera, Videoclip-Ästhetik usw, das ist alles nicht meine Welt. Dieses kam mir beim 3D-Film natürlich zu Gute, denn auch hier sollte man auf hektische Schnitte und Kameragewackel verzichten. James Cameron hat das in Avatar ja auch schon sehr gut vorgemacht :)
Die Kritiken für unser 3D waren daher auch sensationell (Anmerkung des Verfassers: Laut Oliver Krekel schrieb Cinema: "Robin Hood goes Zombie - In brillianter 3D-Optik" und "...sagenhaft plastische Tiefenstaffelung..., für Fans der 3D-Effekte von Avatar...", während der Film-Dienst folgendes sagte: "Krekel hat sich gründlich mit der neuen Raumdimension auseinandergesetzt, verwendet er die Technik doch oft klüger als mancher, hochbudgetierter Hollywood-Film..."). Wir sind also das erste Studio weltweit, das einen Spielfilm nach den Regeln der Stereographie gedreht hat, ohne Kompromisse für eine 2D-Version einzugehen."

Wenn es anfangs nicht geplant war, wieso wurde dann dennoch eine 2D Version veröffentlicht?
Weil der Weltvertrieb unbedingt eine 2D-Version haben wollte. In den USA und UK und auch Japan wird ja erst die 2D-Version vermarktet, um dann später die 3D-Version nach zu schieben. Auch wir können uns nicht gegen den Markt stemmen, auch wenn ich das gerne getan hätte. :)

Welche Projekte haben Sie für die Zukunft geplant? Es heißt, sie hätten sich mit Marc Vorlander zusammengetan, können Sie uns etwas darüber erzählen?
Ich arbeite mit vielen Leuten zusammen. Von Marc haben wir seine beiden Filme "The next Deathwish" und "Candy". Diese haben wir erstmalig bei den diesjährigen Filmfestspielen in Cannes als Weltvertrieb präsentiert und werden sie zeitnah in den DACH-Ländern als DVD und Blu-Ray rausbringen.
Ansonsten stehen einige Projekte an. Zum Beispiel haben wir die IMPERIAL-Library gekauft. Darin sind Highlights wie "LEON" und "BLACK EAGLE" mit van Damme oder "BLAST" und "SPLIT SECOND" mit Rutger Hauer. Sie sehen, es gibt immer was zu tun.

Vielen Dank für das Gespräch!

Kommentare:

  1. Schlaubi Schlumpf8. August 2013 um 14:00

    Die großzügige Ratenzahlung hat sich Herr Krekel selber eingeräumt, und manche warten heute noch auf ihr Geld :)

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ja wieder Lügen über Lügen! unfassbar dieser Krekel! Hermann Miller war als Produzent erst kurz vor Fertigstellung des Films eingetragen, wahrscheinlich weil kein Bares abgegeben werden sollte, wurde er als Producer eingetragen. Rechnungen bis zur Zwangsvollstreckung auszusitzen nennt Herr Krekel also Ratenzahlung... wow! Oliver du bist und bleibst ein Lügenbaron... die letzte Frage hast du übrigens toll umgangen! Du solltest über FILMPROJEKTE sprechen und nicht welche Murksfilme du rausbringst und GEKAUFT hast du sicherlich keine Library, sondern lizenziert...entspricht territorialer MIETE! Da hast du mal wieder bewiesen, dass du von der Wahrheit genau garkeine Ahnung hast!

    AntwortenLöschen
  3. Hey Oli,

    fand das echt toll, dass überhaupt mal jemand meinen Schrott international an willige Dumme verkaufen tut.

    Aber meine Filme sind doch garnicht in HD? wie machst du das dann? Achso, ja... ja klar, weltbester neatvideo gefilterter Festplattentransfer vom Upscale-Wizzard.

    Xenu loves u, Oli! Ich lad dich mal auf eine gegrillte Thetan-Keule ein... und dann fahren wir zu TAKE MY BREATH AWAY auf meinem Motorrad, auf dem ich auch wohne, gen Sonnenuntergang!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht kann Oli dem Marc ja einen seiner Billig-Camcorder ausleihen, damit er nicht mehr mit seiner antiken Ikegami werkeln muss :-)

      Löschen
  4. Da hat sich mit Oliver Krekel und dem Scientology-Hangaround Marc Vorländer ja ein echtes Dream-Team zusammengefunden.

    AntwortenLöschen
  5. DigiDreams in XenuVision ... ich glaub ja eher, dass Krekel hofft von Scientology etwas Kohle zu kriegen, dafür wird Ghosts Of Sherwood 2 dann halt der nächste Battlefield Earth!

    Ausserdem ist Krekel ein gutes Aushängeschild für die medizinische Praxis von Scientology, denn er lehnt es seit Jahrzehnten ab zum Zahnarzt zu gehen und nimmt lieber täglich zum Frühstück eine extrem zuckerhaltige braune Masse ein, die ihm Scientology verschrieben hat. Wahrscheinlich ein Placebo... aber der Zucker täuscht da drüber hinweg!

    AntwortenLöschen
  6. "Oliver Krekel: "Das müssen Sie die Verbreiter fragen. Ich weiß nur, dass keines der von Ihnen beschriebenen Gerüchte auch nur ein einziges Mal unter Beweis gestellt worden wäre. Die sollen doch einfach mal mit Klarnamen dazu Stellung nehmen. Mache ich ja auch :) Das trauen die sich aber nicht, weil sie genau wissen, dass sie lügen.
    Die Anonymität des Internets ist da eben ein Vorteil. Warum aber werden solche Fragen nicht einfach an Tom Savini oder Kane Hodder oder an Claude-Oliver Rudolph gestellt? Die könnten doch Auskunft geben wie es war?? Soll ich Ihnen sagen warum?? Weil man mit den Antworten ja nicht mehr gegen den Krekel schießen könnte und schon würde das ganze Lügengebilde in sich zusammenfallen. Mir ist es doch wichtig, was diese Leute sagen und nicht, was irgendwelche Möchtegerne für Lügen in die Welt setzen.""


    Er will es wohl wirklich darauf ankommen lassen, oder? Vll. sollte jemand mal die Zahlungsaufforderung z.B. von der TANNENBURG posten... na klickert da was, Krekel du Münchhausen!

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja, bitte, bitte. Die haben sogar einen Mahnbescheid beantragt. Dummerweise bevor sie die eigentliche Rechnung geschrieben hatten :)
    Die wurde nämlich genau 3 Tage nach Erhalt überwiesen und so haben die den Mahnbescheid ohne murren aber mit den ganzen angefallen Kosten zurückgenommen :)
    Merke, gezahlt wird erst wenn die Rechnung da ist.
    Siehst Du, erst informieren, dann schreiben.

    AntwortenLöschen
  8. Ach wirklich? Wurde nicht erst ein Freundschaftspreis festgelegt und dann die Mahnung deinerseits (bzw. im Namen deiner Frau - wie sollte es auch anders sein) bestritten? Du gibst also an die Rechnung im März 2012 noch nicht erhalten zu haben? Aha... du hast natürlich alle umgehend bezahlt und Leute, die dir elementare Hilfe bei Erstellung des Filmes geholfen hatten mussten nicht Monate auf Ihre Kohle warten, Ratenzahlung hin oder her? Ich bin schon informiert, wie Du siehst.

    AntwortenLöschen
  9. Was wurde eigentlich aus deinen Klageversuchen in Richtung Haferbeck, Grigorov, Osteried und Konsorten? Du gewinnst doch (wie eigentlich nie!) immer?

    auf deiner halbglatze steht ein L... für Loser, oder wie du es zu schreiben pflegst "LoOser". Da kann man sich natürlich, nein moment MAN MUSS sich alles zurechtreden... armer komisch geformter Mann, du hast unser aller Mitleid, aber leider nicht unser Wohlwollen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du gestattest, dass ich mich jetzt hier ausklinke weil Du augenscheinlich ein kleiner Dummlaller bist der sich, wie üblich, hinter der anonymität des Internets versteckt.
      Du bist nicht nur böd, Du frisst auch Maggie in Scheiben.
      Ein Wichtigmacher der wahrscheinlich keine Freunde hat und darum verzweifelt versucht sich hier zu profilieren.
      Ich wünsche Dir dabei weiterhin viel Spaß nur, ob Du es glaubst oder nicht, DICH bringt das ganze kein Stück weiter.
      Aber vielleicht könntest Du ja ein Spendenkonto für Dich einrichten. Deutschland spendet doch so gerne für solch geistig minderbemittelte wie Dich :)
      Dann könntest DU Dir evtl. mal irgendwann Fleisch vom Metzger leisten und nicht, wie jetzt, von der Freibank :)
      In diesem Sinne...

      Löschen
  10. Du bist genau so wenig informiert wie alle hier :)
    Das einzige was Du bist ist ein Witz :)
    Glaubst Du wirklich man zieht einen Mahnbescheid zurück und trägt alle Kosten dafür wenn man den Hauch einer Chance gehabt hätte den durch zu bekommen??
    Es gab eben keine Rechnung und erst nachdem ich diese mehrfach angemahnt hatte kam sie und wurde umgehend beglichen.
    Aber leb' ruhig weiter in Deiner Traumwelt.
    Ich lebe derweil in meiner realen Welt :)

    AntwortenLöschen
  11. Ladies and Gentlemen,

    wiedermal haben wir hier in unserem Experiment durch Eskalation erreicht, dass Oliver Krekel seine wahre "hässliche Fratze" zeigt.

    Das Experiment ist wiedermal gelungen. Der Patient hat sich im Zeitraum von knapp einem Jahr nicht gebessert!

    Danke Olli, du bist auch immer wieder zu "böd" :D

    AntwortenLöschen
  12. Er klinkt sich aus, weil er ertappt wurde... wie eigentlich immer...

    AntwortenLöschen
  13. Uhhhh, meine hässliche Fratze.
    Jetzt hast Du es mir aber echt gegeben. Ich weine mal eine Runde.

    Buhuhuhuh.

    :)

    DU BIST DEUTSCHLAND!!! :)

    AntwortenLöschen
  14. Nun wir meinen dies im psychologisch übertragenen Sinne, quasi wenn man Ihr Inneres nach aussen kehrt.

    Das Sie dies wieder wörtlich nehmen, spricht leider nicht für eine differenzierte Auffassungsgabe.

    Das Sie weinen, wenn eine weitere Niederlage passiert, oder man Ihren, im wahrsten Sinne des Wortes, fantastischen Geschichten nicht glaubt, bestätigt uns nur noch einmal.

    AntwortenLöschen
  15. "Du gestattest, dass ich mich jetzt hier ausklinke"

    wenig später:

    "Uhhhh, meine hässliche Fratze."


    aha.. der Mann steht zu seinem Wort...hust

    Krekel, DU BIST DEUTSCHLAND, denn du frisst das gleiche Frühstück wie die DFB-ELF und liest BILDZEITUNG... du bist der Deutsche, den die Leute im Ausland vor Augen haben, wenn Sie an Klischees denken...

    so jetzt Tennissocken und Sandalen aufgeschnallt und auf auf zu neuen Abenteuern im magischen Habichtswald

    AntwortenLöschen
  16. btw. noch was:

    Du lässt Dich doch immer über Hartz4-Empfänger negativ aus.. warst Du nicht jener, welcher selbst PROZESSKOSTENBEIHILFE beantragte, obwohl DU in Betracht deiner Reichtümer garnicht dafür in Frage kommst und diese nur Sozialschwachen vorbehalten ist?

    Komm schon, hast dich bei der KSK reingeschummelt, dann würdest du doch sicherlich auch noch Hartz4 mitnehmen, wenn Du es könntest... bares Geld liegen lassen, bei Krekel...auf KEINEN FALL!

    Sowieso war deine Produktionsassistentin Frau Neubauer nicht bei dir auf Hartz4-Basis mit Zuschüssen angestellt? Ein ganz schön guter Deal für Dich um eine billige Arbeitskraft zu engagieren! Meinst Du die hätte das gut gefunden, wie du Hartz4-Empfänger immer wieder öffentlich herabwürdigst!?

    AntwortenLöschen
  17. Ist doch die übliche Leier vom großen Macher, erst dummlallen und beleidigen, wenn er kein Land mehr sieht seinen Rückzug ankündigen um dann kurze Zeit später wieder angeschlichen zu kommen, weil das gekränkte Riesenego nicht anders kann. Hat man schon oft genug erlebt, warum sollte es sich hier anders verhalten.

    AntwortenLöschen
  18. Ich bitte alle, ein wenig darauf zu achten, dass dies hier nicht außer Kontrolle gerät. Danke.

    AntwortenLöschen
  19. Diese Foto finde ich ja ehrlich zum Schreien komisch.

    Und jetzt lese ich das Interview.

    AntwortenLöschen
  20. Wow, das geht ja schnell, das mich da etwas stört: Wer ist "wir"?

    AntwortenLöschen
  21. "Wenn man richtiges 3D machen will, also ohne den Kompromiss, dass es auch in 2D funktionieren muss, darf man die Augen der Zuschauer nicht überstrapazieren."

    BWAHAHAHA!!! :-D

    Doch, dies Interview ist eine Perle!

    AntwortenLöschen
  22. Amüsant. Allerdings ist die Frage berechtigt, warum Personen, die ja scheinbar mehr wissen/mehr wissen zu glauben, ihre Vorwürfe nicht damit untermauern, in dem sie sich eben nicht anonym zu Wort melden. So wirkt das alles mehr oder minder wie ein trotziges Nachtreten, unabhängig davon, ob irgendwelche Dinge stimmen, oder nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sind ja auch immer die gleichen. Anonym ist z.Bsp ein ehemaliger Grafiker von mir der, als die Zusammenarbeit nicht mehr ging weil ich Unzuverlässigkeiten nicht mag, sich sogar in meinen Computer gehackt hat und vesucht hat dadurch einen Vorteil zu ziehen. Man glaubt gar nicht wie viel Neid und Missgunst in Menschen steckt, die sich durch die Zusammenarbeit mit mir oder auch anderen Firmen eine Menge erhofft haben, das aber dann nicht funktioniert hat.
      Das schlimme ist, dass ich jemand bin der immer erst einmal bidungungslos vertraut weil ich mir nicht vorstellen kann, dass es Menschen gibt die einem absichtlich schaden. Leider ist das aber so und ich bin mehr als ein mal auf die Schnautze gefallen. Mittlerweile kann ich das ja nicht mehr ernst nehmen weil ja, wie Sie schon richtig schreiben, aus der Anonymität alles behauptet werden kann. Witzigerweise hat KEINER der Leute, die hier ihre Lügen verbreiten jemals etwas unternommen um ihr vermeintliches Recht durchzusetzen. Warum nicht?? Weil sie ganu wissen, dass sie nur Mist erzählen. Aber da ich nix zu verbergen habe mache ich auch hier das Angebot: Jeder kann mich hier im schönen Weltkulturerbe Habichtswald besuchen (da lebe ich nämlich, sozusagen "Mittendrin statt nur dabei") und sich die Unterlagen schwarz auf weiß ansehen. Dabei gibt's dann auch gerne noch eine Studioführung :)

      Löschen
    2. Genau, Krekel hat die fixen Ideen, und andere sollen mal eben das Geld dafür investieren, wenns nicht klappt hat man eben Pech gehabt, und wenn ausnahmsweise doch, dann meistens auch, auf Grund der Zahlungsmoral.

      Aber sind nur alles Neider die "The Big K." nichtmal die Nutella aufm Brot gönnen, und gehofft haben von seiner fragwürdigen Popularität zu profitieren.

      Im übrigen hat Krekel auch genügend Prozesse verloren wenn die Richter sich nicht von seinem manipulativem Geschwafel einlullen ließen, ich sag nur VPS.

      Es grüßt, der PONTIFEX

      Löschen
    3. "Es sind ja auch immer die gleichen. Anonym ist z.Bsp ein ehemaliger Grafiker von mir der, als die Zusammenarbeit nicht mehr ging weil ich Unzuverlässigkeiten nicht mag, sich sogar in meinen Computer gehackt hat und vesucht hat dadurch einen Vorteil zu ziehen. Man glaubt gar nicht wie viel Neid und Missgunst in Menschen steckt, die sich durch die Zusammenarbeit mit mir oder auch anderen Firmen eine Menge erhofft haben, das aber dann nicht funktioniert hat.
      Das schlimme ist, dass ich jemand bin der immer erst einmal bidungungslos vertraut weil ich mir nicht vorstellen kann, dass es Menschen gibt die einem absichtlich schaden. Leider ist das aber so und ich bin mehr als ein mal auf die Schnautze gefallen. Mittlerweile kann ich das ja nicht mehr ernst nehmen weil ja, wie Sie schon richtig schreiben, aus der Anonymität alles behauptet werden kann. Witzigerweise hat KEINER der Leute, die hier ihre Lügen verbreiten jemals etwas unternommen um ihr vermeintliches Recht durchzusetzen. Warum nicht?? Weil sie ganu wissen, dass sie nur Mist erzählen. Aber da ich nix zu verbergen habe mache ich auch hier das Angebot: Jeder kann mich hier im schönen Weltkulturerbe Habichtswald besuchen (da lebe ich nämlich, sozusagen "Mittendrin statt nur dabei") und sich die Unterlagen schwarz auf weiß ansehen. Dabei gibt's dann auch gerne noch eine Studioführung :)"

      Bei sovielen Mitarbeitern, wie Du über Jahre verschlissen hast, kommst du wohl gerade etwas durcheinander. Ich bin kein Grafiker.

      Du hast ja auch nie etwas gegen diese ach so bösen Leute unternommen um dein Recht durchzusetzen, deshalb nochmal zurück zu meiner Frage: Osteried, Grigorov, Haferbeck etc... wieso hast du da dein vermeintliches "RECHT" anscheinend nie erfahren? Anfnag des Jahres ist dir das beim Prozess von einer jungen Dame gegen Krekel auch nicht gelungen... und das habe ich live miterlebt.

      Löschen
    4. @Oliver Krekel: Es würde mich einmal interessieren, welche/n Grafiker/in sie damit meinen. Falls es der- bzw. dieselbe ist, die ich gerade im Kopf habe: Diesen Menschen versuche ich schon seit mehr als einer Woche zu erreichen.

      Löschen
    5. generischer Badmovies-User9. August 2013 um 15:59

      PONTIFEX! DU LEBST!
      All die Jahre der Trauer und der Ungewissheit, ob du den Zigarettenautomaten schlicht nicht finden konntest und nun das!
      ...jetzt aber husch! Husch! Schnell ab ins Forum!

      Löschen
  23. @Doc Knobel: Finde ich nicht: Niemand muss seine Identität preisgeben. (Heißt Du "Doc Knobel"?) Auch nicht in einer Auseinandersetzung. Dass Oliver Krekel als Person identifizierbar ist, liegt in der Natur der Sache.

    Zudem sieht es doch so aus, als seien diese Auseinandersetzungen in realiter schon geführt oder würden es noch. Jedenfalls lassen auch Bemerkungen Krekels den eindeutigen Schluss zu, dass er ziemlich genau weiß, was angesprochen wurde. Dann wird er auch wissen, mit welchem Personenkreis er es zu tun hat. *Mir* ist es komplett egal, wie derjenige heißt, der entsprechende Vorwürfe erhebt. Ich kenne denjenigen wahrscheinlich sowieso nicht, und der Name würde mir keinen wesentlichen Erkenntnisgewinn bringen.

    Manches ist mir zu beleidigend, was an Kritik da kommt. Aber auch hier: Wenn man sich die beleidigenden "Verteidigungen" von Oliver Krekel ansieht, ist eindeutig, dass er das wohl selbst zu verschulden hat; durch Tat und Wort.

    Dass seine, offen gesagt, großkotzige und selbstbeweihräuchernde Art wie hier im Interview, Leute zusätzlich nervt, während sie auf die Erfüllung von Versprechungen und auch Geld warten, ist absolut nachvollziehbar. Mich allerdings nervt sie (noch?) nicht: mich unterhält sie. :-)

    AntwortenLöschen
  24. "Es sind ja auch immer die gleichen." Aha: er kennt sie. War auch klar irgendwie. Mir jedenfalls sind die Identitäten egal.

    Ist aber auch als logisches Konstrukt witzig: "Es sind immer die Gleichen, die die immer gleichen Vorwürfe erheben! Wie gemein von diesen Leuten!" Nur ist es ja klar, dass die, die von Ärger mit Oliver Krekel betroffen sind, nicht ständig wechseln. :-) Und: sooooo wahnsinnig berühmt ist er auch nicht, dass da eine Heerschar an Kritikern sich auf ihn stürzen würde. Is´ numa´ kein Cameron, nich´ wahr ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man sich auf einen Vergleich einlässt weil Krekels Lügen nicht widerlegbar sind, wertet der Herr das als 100% Erfolg für sich alleine...

      Widerliches Geschäftsgebahren.

      Löschen
  25. Wie man in den Wald... nicht wahr?? :)

    So, muss noch ein paar 3D-Filme bearbeiten. Ich habe ja, im Gegensatz zu einigen hier, etwas zu tun :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schlaubi Schlumpf9. August 2013 um 10:09

      Deswegen kannst Du auch Antworten hier oder bei Cinefacts im Minutentakt raushauen, weil Du so viel Arbeit hast, nee, is klar :)

      Löschen
    2. Nur kein Neid! Den ganzen Tag abhängen und von Tantiemen leben ist halt nicht jedem gegeben. :-D

      Löschen
  26. @Dietmar: Wo sprach ich von "müssen"? Aber wenn hier und an anderer Stelle Vorwürfe in dieser Art gemacht werden, wäre es für einen Außenstehenden eben hilfreich zu wissen, wer da hinter steckt, damit man sich ein eigenes Bild machen kann. War das jemand, der an der Produktion beteiligt war? In welcher Form? Oder ist das nur irgendein Trittbrettfahrer, der einfach mal ein wenig auf die Pauke hauen will? Ein Name mag da in erster Instanz nichts bringen, mit einer Erklärung, in welcher Form man beteiligt war, sieht das schon wieder anders aus. Doch ohne diese Fakten kann ich die Situation nicht beurteilen. Und scheinbar will derjenige ja, dass Krekels Ruf beschädigt wird, oder die "Wahrheit" ans Licht kommt. Wenn er das will, warum dann nicht mit offenen Karten spielen, um klar zu machen, dass man nichts zu verheimlichen hat und tatsächlich etwas zu monieren hat? Und ob Krekel das immer weiß, stelle ich einerseits in Frage und andererseits bringt es einem Außenstehenden nichts, wenn er das weiß. Ohne zu wissen, wer da was raushaut, kann man das nicht ernst nehmen. Ob ich dabei hier mit meinem eigenen Namen poste, ist dabei irrelevant, weil ich niemanden "anklage" oder an den Pranger stelle, sondern lediglich interessierter Leser bin, der sich ein Bild machen will - und das kann ich in der Form nicht.

    Nicht missverstehen: Ich stehe da gar nicht auf Krekels Seite und seine Art behagt mir - von einem gewissen Unterhaltungswert abgesehen - auch nicht immer. Auch gewisse Aussagen zu aktuellen oder zukünftigen Digi-Dreams-VÖ sehe ich durchaus kritisch. Ich sehe auch, dass er sich seinen Ruf durchaus selbst erarbeitet hat, also darf er sich auch nicht beschweren, wenn er Gegenwind bekommt. Ich sehe aber auch, dass da häufig nur gebasht und bewusst provoziert wird und kann da selektieren. Das würde ich in diesem Fall gerne auch, kann es jedoch nicht, weil ich ehrlich gesagt bislang nur heiße Luft auf der einen und Großkotzigkeit auf der anderen Seite sehe. Warum soll sich denn jemand, der sich absolut im Recht sieht, hier anonym verstecken, um Krekel zu "schaden"? Es gibt doch nur zwei Möglichkeiten: Entweder man hat Angst/keinen Mut, oder man tritt einfach nur nach, weil man wegen irgendetwas enttäuscht ist. Ersteres wäre lächerlich, denn Krekel und mächtig? In welcher Form? Also bleibt für mich bis zur weiteren Klärung nur Möglichkeit zwei.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Doc Knobel: Du hast mich überzeugt!

      Danke für Deine ausführliche Antwort; großartig argumentiert!

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    4. @Doc Knobel: Ich habe mich mit mehreren Personen unterhalten, die zu bestimmten Zeiten vor oder hinter der Kamera an der Produktion beteiligt waren. Ich bin an sie herangetreten, nicht sie an mich (von Nachtreten wollen kann also in meinen Augen keine Rede sein). Diese Menschen haben mich gebeten, ihre Namen nicht zu nennen, im Gegenzug dazu durfte ich ihre Informationen verwenden. Ich kann deine Zweifel verstehen, allerdings war die Geschichte in meinen Augen zu gut, um sie zu verschweigen, deshalb habe ich mich dafür entschieden, sie zu erzählen.

      Löschen
    5. Ich hatte Doc Knobel so verstanden, dass er die Kommentatoren kritisiert.

      An Deinem Interview und Bericht kann es keinen Zweifel geben, finde ich

      Löschen
  27. "Es sind ja auch immer die gleichen. Anonym ist z.Bsp ein ehemaliger Grafiker von mir der, als die Zusammenarbeit nicht mehr ging weil ich Unzuverlässigkeiten nicht mag, sich sogar in meinen Computer gehackt hat und vesucht hat dadurch einen Vorteil zu ziehen. Man glaubt gar nicht wie viel Neid und Missgunst in Menschen steckt, die sich durch die Zusammenarbeit mit mir oder auch anderen Firmen eine Menge erhofft haben, das aber dann nicht funktioniert hat.
    Das schlimme ist, dass ich jemand bin der immer erst einmal bidungungslos vertraut weil ich mir nicht vorstellen kann, dass es Menschen gibt die einem absichtlich schaden. Leider ist das aber so und ich bin mehr als ein mal auf die Schnautze gefallen. Mittlerweile kann ich das ja nicht mehr ernst nehmen weil ja, wie Sie schon richtig schreiben, aus der Anonymität alles behauptet werden kann. Witzigerweise hat KEINER der Leute, die hier ihre Lügen verbreiten jemals etwas unternommen um ihr vermeintliches Recht durchzusetzen. Warum nicht?? Weil sie ganu wissen, dass sie nur Mist erzählen. Aber da ich nix zu verbergen habe mache ich auch hier das Angebot: Jeder kann mich hier im schönen Weltkulturerbe Habichtswald besuchen (da lebe ich nämlich, sozusagen "Mittendrin statt nur dabei") und sich die Unterlagen schwarz auf weiß ansehen. Dabei gibt's dann auch gerne noch eine Studioführung :)"

    Bei sovielen Mitarbeitern, wie Du über Jahre verschlissen hast, kommst du wohl gerade etwas durcheinander. Ich bin kein Grafiker.

    Du hast ja auch nie etwas gegen diese ach so bösen Leute unternommen um dein Recht durchzusetzen, deshalb nochmal zurück zu meiner Frage: Osteried, Grigorov, Haferbeck etc... wieso hast du da dein vermeintliches "RECHT" anscheinend nie erfahren? Anfnag des Jahres ist dir das beim Prozess von einer jungen Dame gegen Krekel auch nicht gelungen... und das habe ich live miterlebt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er zieht unloyale, unseriöse, neidische Mitarbeiter und Geschäftspartner halt an wie das Licht die Fliegen... der arme Mann!

      Sobald Du Deine rechtmäßige Kohle mit etwas mehr Nachdruck forderst biste unten durch... das ist das Geschäftsprinzip.

      Beweise für etwaige Behauptungen sind Pillepalle, zeigste Rechnungen dann hat er die nie vorher bekommen und sieht die zum ersten Mal oder hat aus sonstigen Gründen (seiner Meinung nach berechtigt) nicht gezahlt.

      Schriftverkehr hat er nie bekommen, und selbst einen 50/50 Vergleich vor Gericht würde er als Erfolg für ihn alleine hinstellen. Es ist ja nicht so dass die Gegenseite auch Recht hatte oder ihm nur nicht alles nachweisen konnte, sondern alleine seiner Güte und Großzügigkeit ist es zu verdanken dass er von einer unberechtigten Forderung 50% übernimmt.

      Wieso also etwas belegen wo er eh in einem Satz abschmettert und sich windet wie ein Aal?

      Löschen
  28. Irgendwie fände ich es aber schon toll, wenn man sich hier Nicks zulegen würde; ist ja nicht so schwer.

    Sonst könnte man noch denken User Anonym führt hier irgendwie bizarre Selbstgespräche ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast recht, ich habe das mal geändert. In Zukunft muss man sich registrieren, um hier posten zu können.

      Dafür geht ihr am besten auf http://openid.net
      Dort könnt ihr eine OpenID anmelden (ist ganz einfach) und dann hier posten. Wem es zu kompliziert ist, kann eine Mail an udoseelhofer426@msn.com schreiben, ich erkläre das gerne genauer (und wenn zu viele nicht damit zurechtkommen, schalte ich es wieder ab).

      Löschen
    2. Musste es wieder ändern. OpenID ist ziemlich blöd in der Bedienung. Einstweilen können auch anonyme Nutzer wieder posten, bis mir eine bessere Lösung einfällt.

      Löschen
    3. Es würde ja vielleicht reichen, dass man am Anfang des Posts einfach seinen Nick nennt.

      Und wo ich schon am meckern bin: die Uhrzeiten sind auch immer eigenartig. :-)

      Löschen
    4. Die habe ich gerade geändert. Das mit dem Nicknamen wäre zumindest ein guter Anfang.

      Löschen
  29. "Ich habe mich mit mehreren Personen unterhalten, die zu bestimmten Zeiten vor oder hinter der Kamera an der Produktion beteiligt waren. Ich bin an sie herangetreten, nicht sie an mich (von Nachtreten wollen kann also in meinen Augen keine Rede sein). Diese Menschen haben mich gebeten, ihre Namen nicht zu nennen, im Gegenzug dazu durfte ich ihre Informationen verwenden. Ich kann deine Zweifel verstehen, allerdings war die Geschichte in meinen Augen zu gut, um sie zu verschweigen, deshalb habe ich mich dafür entschieden, sie zu erzählen."


    @Udo: Das war keine Bemerkung in Bezug auf deinen Artikel und das Interviews, sondern galt allgemein. Einerseits steht dann immer noch die Frage im Raum, warum dir Leute nicht wollen, dass man ihre Namen kennt. Denn wenn sie etwas zu erzählen haben - warum dann anonym? Andererseits wird ja auch hier und woanders fleißig geposted und zwar unter "anonym"- auch hier: Warum? Und selbst wenn er sich windet wie ein Aal würden klarere Belege seinen Standpunkt zumindest nicht untermauern. Von welchem Prozess gegen eine Dame den man live miterlebthat, sprechen wir? Hat das eine Relevanz in Bezug auf den Film? Welche Rechnungen hat er explizit nicht an wen bezahlt? Wo gab es gerichtliche Vergleiche worüber? Das kann man fortsetzen. ich sehe auch weiterhin nur diffuse Behauptungen. Ich will die etwaige Unredlichkeit Krekels ja gar nicht in Frage stellen, aber wenn ich hier und woanders so mächtig ins Horn puste, muss ich auch in der Lage sein Tacheles zu reden und mal klare Aussagen treffen. Bis hierhin ist das anonymes, zielloses Bashing, das stimmen kann, aber nicht muss.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das macht es Oliver Krekel auch leicht, sich als Opfer eines anonymen Mobs darzustellen.

      Löschen
    2. Warum die Leute nicht wollen, dass man ihre Namen nennt, kann ich Dir - was meinen Artikel angeht, bei den Kommentaren weiß ich es ja nicht - leider nicht verraten, da dann für jeden klar ersichtlich wäre, um wen es sich handelt. Das würde das ganzen dann zur Farce machen, wenn ich erst Anonymität zusichere und dann Infos rausgebe, die zur Identifizierung der Person führen. Ich werde allerdings heute noch den Artikel über Ghosts of Sherwood überarbeiten und ihn ein wenig nachschärfen.

      Löschen
    3. "Das würde das ganzen dann zur Farce machen, wenn ich erst Anonymität zusichere und dann Infos rausgebe, die zur Identifizierung der Person führen."

      Vollkommen klar, dass das die Kommentatoren bzw. "Informanten" selbst entscheiden müssen.

      Löschen
  30. Aber langsam müsste ich dann wirklich auf Beweise bestehen, ansonsten müsste ich tatsächlich mal sehen was ich dagegen mache. Ich werde es nämlich nicht dulden, dass hier auf einer Web-Seite Lügen, Verläumdungen, Vermutungen und Unterstellungen weiterhin ohne Beweis verbreitet werden. Ich werde dem Author jetzt die Möglichkeit geben die Unterstellungen zu beweisen oder zu entfernen. Es ist schon erschreckend, wie sich hier gedreht und gewunden wird nur nix konkretes zu sagen aber trotzdem den Eindruck zu erwecken man wüsste irgendwas.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herr Krekel, ich habe lediglich das wiedergegeben, was mir von verschiedenen Seiten berichtet wurde. Des Weiteren habe ich Ihnen in diesem Interview hier die Möglichkeit gegeben, sich dazu zu äußern, was Sie auch ausführlich getan haben. Nun kann sich jeder selbst ein Bild von der Angelegenheit machen. Die Kommentarsektionen beider Artikel werden von mir streng überwacht und persönliche Beleidigungen entfernt, sobald ich welche sehe. Was genau regt Sie hier nun eigentlich auf?

      Löschen
    2. Oh und noch einmal, da Sie es anscheinend überlesen haben: Welche/n Grafiker/in meinen Sie denn?

      Löschen
    3. Das ist aber menschlich nicht so toffte von Dir! Du hast ein Interview gegeben. Udo verhält sich einwandfrei. Dass Leute heftig werden, ist Dir nicht neu und nicht Udos Ding.

      Löschen
  31. Das Fakten ignoriert werden und einfach den Lügnern eine Plattform geboten wird obwohl es für deren Behauptungen keinerlei Beweise gibt.
    Entweder die geben ihren Namen preis und konfrontieren mich mit den Tatsachen oder sie müssen entfernt werden.
    Leider wird auch hier nur heisse Luft produziert und niemand traut sich unter echtem Namen mal Klartext zu sprechen. Warum? Weil das alles gequirrlte Scheiße ist.
    So geht das nicht Herr Seelhofer :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, wenn es tatsächlich "gequirlte Scheiße" ist, dann müsste es Ihnen doch leicht fallen, alles zu entkräften und einfach ihrerseits Gegenbeweise zu bringen, oder? Mich so einfach zu beschuldigen und mir mit dem Anwalt zu drohen (dass ich nicht lache!), und das, obwohl ich ihnen hier die Gelegenheit gegeben habe, sich zu äußern und alles zu widerlegen, finde ich von Ihnen, nicht in Ordnung, Herr Krekel.

      Löschen
    2. Und schon bereue ich, auch nur ansatzweise Verständnis für Oliver Krekel gezeigt zu haben.

      Widerwärtiges Verhalten, Oliver!

      Löschen
  32. Wieso eigentlich die Aufregung, wo doch alles haltloser Quatsch ist?

    AntwortenLöschen
  33. So Herr Krekel,

    jetzt mal Hand aufs Herz. Deinerseits präsentierst du nichts anderes als Behauptungen, auch wenn die Gegenseite dies ebenso nur tut. Jedoch behauptest du, dass deine Behauptungen Fakten WÄREN.

    Deine Schwarz auf Weiss Beweise, die du nach jeder Studiotour zeigen willst, ZEIG SIE DOCH EINFACH HIER, dann wäre doch mit dem Spuk ein für alle mal Schluss. Das Problem ist nur für Dich, jedenfalls sehe ich das so, dass die Gegenseite dann legitimiert ist dies EBENSO zu tun..

    und davor hast du einfach Angst.

    Der Herr Seelhofer hat dir die Gelegenheit gegeben dich zu äussern. Erst warst du für jeden Spaß zu haben und eigentlich war es dir ohnehin egal!

    Dann hat es für dich nicht den gewünschten Effekt gehabt und Du wurdest wieder auf deine Fehler hingewiesen und nun...

    Trittst Du die Flucht nach vorne an.

    Den Betreiber des Blogs kannst du leider garnichts anlasten, da er sich zu jeder Zeit neutral dir gegenüber verhält. Vom Rechtsweg zwischen Deutschland und Östereich mal ganz abgesehen...

    also Oliver.. zeig deine Beweise, dann hast du doch ganz schnell gewonnen, oder etwa nicht?

    AntwortenLöschen
  34. Im Grunde möchte er nur durch seine Drohungen erreichen, dass die Quellen preis gegeben werden oder dass der Artikel gelöscht wird...

    AntwortenLöschen
  35. @Udo: Mein Post war erneut nicht an dich gerichtet, sondern an diejenigen, die hier und anderswo irgendwas in die Welt setzen. Das du deine Zusagen nicht brechen willst, ist verständlich.

    @Gerrit: Das wäre doch eigentlich verkehrte Welt, oder? Irgendjemand wird von irgendwem für etwas beschuldigt und soll dann beweisen, dass es nicht so war? Nach meinem Rechtsverständnis sollte das doch eigentlich anders herum sein. Zudem sehe ich ja nur diffuse Andeutungen hier und keine klare Aussage. Für was genau sollen denn jetzt Beweise gebracht werden.

    @Oliver Krekel: Lernfähig ist auch was anderes. Und das Verhalten hier ist der Grund, warum sie einen so zweifelhaften Ruf haben. Wo soll das denn was bringen? Sie drohen hier rechtliche Schritte an, was ohnehin wenig Aussicht auf Erfolg hat. Das lässt sie alles andere als souverän dastehen. Und selbst wenn hier Postings gelöscht würden, könnte man als Außenstehender glatt den Verdacht bekommen, dass da eben doch was dran sein könnte. Warum nicht stehen lassen? Einerseits haben sie im Interview was klarstellen können, andererseits teht ihnen der Kommentarstrang zur Verfügung, wo entweder weiterhin nur heiße Luft kommt - was sie gut dastehen ließe - oder tatsächliche Fakten, auf die sie dann reagieren können. So kann sich ein Außenstehender ein Bild machen. Und da sie ja angeblich nichts zu verbergen haben, müsste das doch in ihrem Sinne sein. Denn nach ihrer Darstellung kann ja gar nichts faktisch relevantes kommen, und damit würden sich "anonym" und Co. ja letztlich selbst schaden. Wie wäre es also mit ein wenig Souveränität? Schaden würde es ausnahmsweise mal nicht, wobei ich bisweilen schon Verständnis dafür habe, dass sie teilweise etwas die Beherrschung verlieren. Hier ist das aber völlig unnötig und wirkt nur anmaßend bis panisch. Wenn ihre Darstellung stimmt, haben sie das sicher nicht nötig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe doch konkret schon gestern den Fall der Tannenburg erwähnt, der auch lokal bekannt ist. Da könne er doch einfach mal seine Beweise zeigen.

      Er beschuldigt doch alle anderen der Lüge, da kann er ebenso seine IMMER WIEDER NUR MIT DER STUDIOTOUR (was für eine Tour durch einen Raum?) EINSEHBAREN BEWEISE zeigen?! Oft muss ein beschuldigter seine Unschuld beweisen, siehe doch den aktuellen Fall in der Presse, der Mann hat es Jahre lang versucht und war trotzdem in der Psychatrie....

      für Krekel ist es in diesem Fall hier doch viel einfacher, da er ja laut seiner Aussage, alles schwarz auf weiss hat.

      Löschen
    2. Das an Mollath verübte Unrecht sollte nicht Maßstab des Rechtssystems oder des Miteinander sein. Damit schießt Du Dir selbst ins Knie.

      Löschen
  36. "Es ist schon erschreckend, wie sich hier gedreht und gewunden wird nur nix konkretes zu sagen aber trotzdem den Eindruck zu erwecken man wüsste irgendwas."

    Das gilt doch ebenso für deine Argumentationsweise. Es ist ebenso erschreckend, wie Du auf Beweise bestehst, jene aber selbst schuldig bleibst. Gelten für Dich andere Regeln, als für den Rest der Menschheit?

    Du versuchst die Flucht nach vorne... zeig doch einfach deine Beweise, die du immer so vollmundig bewirbst.

    AntwortenLöschen
  37. Ungeachtet der Tatsache, wie man nun zu Krekel steht - das, was auf dieser Seite betrieben wird, ist grundlegend schlechter Journalismus. In einem Artikel Behauptungen von anonymen Quellen aufstellen (lassen) und dann vom Angeschuldigten erwarten, dass er sich gegen diese Behauptungen verteidigen muss, da er sonst nicht glaubwürdig ist? Bei allem Verständnis für die Beweggründe des Seitenbetreibers, das ist schon deutlich unter Bild-Niveau.

    Wäre die Quelle bereit, sich namentlich zu identifizieren, könnte man vielleicht argumentieren, dass Krekel die entsprechenden Behauptungen widerlegen sollte (falls möglich). In jedem Fall halte ich rechtliche Schritte aber tatsächlich auch für möglich. Und ob das (in Kombination mit den dadurch entstehenden Kosten) im Sinne des Seitenbetreibers sein dürfte?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Red doch nicht so´n Blech. Trollerei nervt nur.

      Löschen
  38. Wo ist das hier unter Bildniveau.. von Krekel wurde garnichts erwartet, der Betreiber hat ihn doch laut eigener Aussage neutral kontaktiert und hat die Gelegenheit wahrgenommen. Wo ist da ein Fehlverhalten des Seitenbetreibers?

    Krekel sagt selbst: Kommt her in den Habichtswald und ich zeige euch die Beweise. Er könnte diese aber auch ganz einfach hier zeigen. Was nicht berücksichtigt wird, ist der Fakt, dass Krekel auf direkten Kontakt besteht um rhetorisch manipulativ einwirken zu können, dies wäre bei einem simplen schriftlichen Abschicken seiner angeblichen Beweise nicht möglich... das nennt man heutzutage EINLULLEN

    dann sind die Quellen wahrscheinlich Kevin K.* und Alexander J.* ...



    *= Namen geändert!

    AntwortenLöschen
  39. Stimme "Anonym" teilweise zu, kann aber den Seitenbetreiber verstehen, dass er von sich aus die Quelle aufgrund anderer Zusagen nicht preisgeben will - steht immer noch im Raum, warum die Quelle anonym bleiben will und warum auch andere Einwürfe hier und woanders anonym gemacht werden.

    Was der Seitenbetreiber jedoch machen könnte, um von sich aus etwas Recherche zu betreiben und den Artikel zu untermauern, wäre die Kontaktaufnahme zu genannten Personen wie Andreas Pape, Anika Neubauer, Ralf Buxa Tom Paladin-Bareck usw. DAS wäre interessant und böte vielleicht mal konkrete Hinweise, oder eben auch nicht. Mag natürlich sein, dass die anonyme Quelle eine dieser Personen ist. Aber dann steht wieder die Frage im Raum: Warum nicht offen? Wenn Buxa z.B. wirklich noch Geld bekommen sollte, hätte er doch jeglichen Zuspruch. So bleibt leider alles diffus und nichtssagend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mache ich auch gerade. Einige habe ich schon angeschrieben, ich warte noch auf die Antwort.

      Löschen
    2. Wobei ich schon anmerken möchte, dass die hier präsentierten Fakten sorgfälgst recherchiert wurden

      Löschen
    3. Dumm nur, dass Sie keinerlei Fakten präsentiert haben.
      Ich freue mich schon auf die Aussagen der oben angesprochenen. mal sehen, ob sie auch der Wahrheit entsprechen. :)
      Und was soll ich bitte beweisen? Das ich die tannenburg bezahlt habe? Soll ich einen Kontoauszug posten oder was???
      Ich werde Ihnen trotzdem mal etwas mailen, aus dem Sie ersehen können welchen Lügnern Sie aufgesessen.
      Ich kann nämlich im gegensatz zu den anderen alles Belegen :)

      Löschen
    4. Jean-Claude-Oliver Ludolf9. August 2013 um 20:47

      Sie haben es bezahlt? Ich dachte DigiDreams hat es bezahlt? Sie sind doch nur der freie Mitarbeiter?

      Löschen
    5. Wo wir gerade bei Tippfehlern waren: "Ich kann nämlich im gegensatz zu den anderen alles Belegen" würde richtig so aussehen: "Ich kann nämlich im Gegensatz zu den anderen alles belegen"

      Ich helfe gerne.

      Von wegen geistiger Bewaffnung etc ... ;-)

      Löschen
  40. Ich kann mir vorstellen, dass die Quellen anonym bleiben wollen, weil sie womögl. eine Art Racheaktion bzw. Terroraktion von Krekel fürchten, die sich eben nicht auf das einfache schriftliche eines Artikels beschränkt und auch nicht auf (überhaupt nicht anwendbare) rechtliche Schritte.

    Die Frage ist doch wie gestern auch: Krekel sagt - die anderen hätten ihn ja nicht angeklagt!

    Das stimmt aber erstens so nicht! und zweitens war sicherlich nicht bei jeder Person ein Rechtsverstoß gegeben. Auf der anderen Seite hat Krekel aber immer behauptet und behauptet es immer noch, dass die Personen die er anschwärzt illegale Machenschaften betreiben, aber z.B. im Falle Osteried steht der Artikel NOCH IMMER und man hat auch nie etwas von dem angekündigten Gerichtsverfahren gehört!

    Man kann ja alles googlen, das ist ja das schöne! Und überall verhält sich Krekel gleich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch wieder wahr: So ein Typ kann mindestens extrem lästig werden.

      Löschen
  41. Udo, lass dir keine Angst machen, der Krekel bellt nur ;-) Hat diverse Verfahren gegen Personen angekündigt, die irgendwas gesagt haben, das ihm nicht in den Kram passt, aber passiert ist nix, siehe Osteried u.a.. Die Leute haben nur keinen Bock, von Krekel verleumdet zu werden oder schämen sich dafür, auf ihn reingefallen zu sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Profitipp:

      Bei vermeintlichen Anwaltsbriefen eh immer erstmal in der Kanzlei nachfragen ob die tatsächlich von denen verfasst wurden...

      Löschen
    2. Vor allem wenn Oliver Krekel der Mandant ist.

      Löschen
  42. Erstmal danke für den Zuspruch an euch alle! ;)

    Hier auf dem Blog hat sich übrigens jemand als Krekels Frau ausgegeben. So etwas finde ich nicht in Ordnung, der Kommentar wurde entfernt. Ich bitte weiters darum, solche Späße zukünftig zu unterlassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig so, diese Trolle einfach sperren und ihre Kommentare löschen. Damit bietest du dem Krekel auch weniger Angriffsfläche und er kann nicht die gleiche Tour abziehen wie bei Gamona, wo er dank dieser Spinner die Gastkommentarfunktion abschalten lassen konnte.

      Ich finde es übrigens klasse, dass du das "leidige" Thema nochmal aus der Versenkung geholt hast, damit sich der Krekel nicht zu früh gefreut hat über die Funkstille in den letzten Monaten.

      Löschen
  43. Leute wie Krekel gibt es in den Medien und natürlich sonst überall zuhauf. Vorwiegend aber in den Medien. Ich arbeite seit vielen Jahren in den Medien und habe mehrere solcher Typen kennen gelernt und bin auch schon auf diese reingefallen. So ist das nun mal wenn man jung und voller Euphorie ist.
    Würde mir heute nicht mehr passieren... hoffe ich. Da wird das blaue vom Himmel gelogen z.B. wenn du dieses Projekt für mich für kleines Geld machst, warten doch drei andere Projekte auf dich usw. Am Ende bekommt man nicht mal das kleine Geld vom ersten Job, weil es so lange verschleppt wird, bis man es selbst satt hat weiter hinterher zu rennen. Machen kann man nichts, weil es, entgegen zu Krekels Äußerungen, nicht üblich ist, vor einem Job Verträge zu machen. Das erlebt man nur bei großen Produktionsfirmen, wie z.B. Grundy bei denen ich immer mit der Abwicklung hoch zufrieden war. Also bleibt man auf seinem nicht bezahlten Job sitzen weil man da halt zuviel Vertrauen herein gesetzt hat. Diese Menschen, das seht ihr ja selbst hier wieder, können labern ohne Ende und das sogar glaubwürdig. Leider bringen sie auch die ganze Branche in Verruf. Wenn man z.B. liest, dass die Location nicht bezahlt wurde, war er wohl der Letzte, der da gedreht hat. Traurig. Noch zu Krekel selbst: Man kennt ihn seit Jahren, zum Glück nicht persönlich, sondern aus dem Internet und kann sich aus seinen Äußerungen und allem drum herum ein sehr schönes Bild von ihm machen. Ganz ehrlich und für alle Zweifler: Glaubt ihr bei all dem Ärger, Streit und Diskussionen rund um ihn und seine Unternehmungen, dass da immer die anderen schuld waren? Ich meine, so häufig kann es doch unschuldig gar keine Einzelperson treffen. Dafür muss man nicht in den Habichtswald fahren, um Unterlagen zu durchforsten, das kann sich doch jeder an seinen 10 Fingern ausrechnen, was/wer da offensichtlich nicht korrekt ist. Ohne zu wissen ob der Text des Artikels und die Informationen der Insider tatsächlich der Wahrheit entsprechen, muss man ganz offen sagen, dass alles was dort erwähnt wurde zur Person und dem Bild, dass ich von ihm habe, wie die Faust aufs Auge passt.Um noch etwas Psychologie rein zu bringen: Diese Leute leiden unter ausgeprägtem Narzissmus. Nur ihre Meinung zählt, keine andere. Kritik oder Vorschläge von anderen sind nicht erwünscht. Sie glauben tatsächlich, dass die Welt um sie herum, nicht so ist, wie sie sein sollte, stellen sich dabei aber selbst nie in Frage, weil sie einen unüberwindlichen Mangel an Selbst-Reflektion haben. Warum sollten sie auch? Mit ihnen ist ja alles in Ordnung ... glauben sie. Dabei kommt es zu ganz auffälligen Persönlichkeitsveränderungen: Heute der nette Kerl und morgen ein Arschloch sondergleichen. Ohne professionelle Hilfe sind solche Persönlichkeitsstörungen nicht zu beheben. Eine Hilfe die diese Leute aber (fast) nie in Anspruch nehmen, da ihr Ego dies nicht gestattet. Die anderen sind ja schließlich die, die nicht sauber sind. Also, stehen sie sich ihr Leben lang selbst im Wege und leben nach der Devise: Ich gegen die Welt. Eigentlich ganz schön traurig. Leider ist das, was sie mit den Personen ihres Umfeldes, egal ob geschäftlich oder privat, anstellen noch viel trauriger.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und auch hier wieder... BliBlaBlubb :)
      Natürlich haben wir Verträge gemacht. Das macht übrigens jede noch so kleine Produktion so. Solte man als "großer Fachmann" schon wissen.
      Einige liegen dem Blog-Schreiber sogar vor nur kommt da irgendwie nichts drüber. Vielleicht weil sich das Bild allein durch diese entschieden gedreht hat und das will man jetzt doch nicht posten weil es das ganze Bild vom bösen Krekel adabsurdum führen würde?
      Ruf doch mal die Tannenburg an ob alles bezahlt wurde und wie lange es gedauert hat NACHDEM die Rechnung da war.
      Egal, ich mache mein Ding und damit habe ich genug zu tun.
      Und nur mal am Rande: Mit über 1000 VHS, LD, DVD und Blu-ray Produktionen die ich bereits gemacht habe (ja, ich, mit eigenen Händen) glaubst Du doch nicht wirklich das wir nicht genau wissen was zu tun ist?
      Und wenn von den vielen Menschen mit denen ich zusammengearbeitet habe, große Hollywood-Leute eingeschlossen, ein paar meinen sich ihre Welt wie Pipi Langstrumpf zurechtlügen zu müssen, bitte.
      Damit kann ich gut leben :)

      Wer übrigens auf gutes 3D abfährt: bereits überall erhältlich

      Tutanchamun-Sein Grab und die Schätze in 3D

      Der K2 in 3D

      Die besten Wasserrutschen in 3D

      und ab Ende August

      Die schönsten Schnorchelgebiete in 3D

      vom Robin Hoos mit einem der besten 3D der Welt mal ganz abgesehen.

      Also, stay tuned for DigiDreams - The 3D Company

      http://www.digidreams-studios.de/

      Löschen
    2. Wer ist "wir"?

      Und was ist "Robin Hoos"?

      Löschen
    3. Wenn diese Mitteilung stimmt, wieso taucht der Titel dann in keinerlei Verkaufscharts auf?

      Löschen
  44. Bist du wirklich so vermessen zu glauben, du wärst dort, wo im Moment über dich negativ geredet wird, mit deiner Werbung am richtigen Platz? Junge, Junge, wie muss man nur veranlagt sein, um so was durchzuziehen? Zu dem ganzen üblichen Gerede in deinem Post, kann ich nur sagen: Scroll noch mal hoch und lies meinen Post über deinem noch mal. Vor allem den letzten Teil. Das ist meine Antwort.
    Leute wie du, ziehen die ganze Branche runter.Ekelhaft!

    AntwortenLöschen
  45. Wer ist "wir"?

    Und was ist "Robin Hoos"?
    -----------------------------------------------

    1. Er und er

    2. Ein Freud'scher Versprecher, weil Robin in die Hose ging

    AntwortenLöschen
  46. Ja, auch das kenne ich. Wenn man nicht mehr argumentieren kann, zieht man sich an vertippern hoch :)
    Übrigens, wer redet schlecht über mich?? Die paar Hansels hier??
    Ich brülle mich weg.
    Ich bin seit über 30 Jahren in dieser Branche, DigiDreams hat gerade über 40 Kult-Filme für die kommenden Jahre erworben und zusätzlich kommen noch über zehn 3D-Filme bis Ende 2014.
    Glaubst Du wirklich es juckt die Eiche wenn sich eine Sau dran reibt???
    Kleiner Tip, lasst euch bloß nicht auf einen geistigen Schlagabtausch mit mir ein.
    Ihr seid nämlich unbewaffnet :)

    Herzlichst

    Oliver Krekel :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dachte ernsthaft, "Robin Hoos" wäre irgendein Projekt; wie "Scary Movie" oder so. Tippfehler passieren, kein Ding.

      Ich würde aber immer noch gerne wissen, wer "wir" ist.

      Und mir würde gefallen, wenn Pauschalbeleidigungen von Dir unterblieben. Aber wenn Du nicht anders kannst, sagt das mehr über Dich als über die, die Du zu beleidigen versuchst, ohne sie zu kennen.

      Löschen
    2. "Wir" ist wenn jemand auf einem Vertrag mit dem Namen seiner Frau unterschreibt weil diese auf dem Papier die Geschäfte führt.

      Dafür gibt es auch Belege, die werde ich hier aber sicher nicht veröffentlichen :)

      Löschen
    3. @Knorkator: Dann möchte ich aber auch darum bitten, hier nur über das Interview und die Sherwood-Rezi zu reden. Das birgt schon genug Zündstoff.

      Löschen
  47. Tja Oliver,

    hat man gestern ja gesehen, wie es dich nicht gekratzt hat! ich glaube du bist ein wenig verzweifelt, weil du nix machen kannst!

    AntwortenLöschen
  48. Oh, Mann jetzt haut er hier die Ur-Alt Sprüche raus, weil ihm nichts Besseres einfällt.
    40 Kultfilme, ich lache da aber wirklich mal herzlich. Du bereitest Filme vor, die nur eine Hand voll Leute sehen wollen, weil es unerträgliche C-Schinken sind. Mindestens die Hälfte davon, wird wahrscheinlich demnächst Freitags bei Tele5 gezeigt.
    Im Übrigen: ALLE reden seit Jahren über dich schlecht, weil es nicht anders geht. Die Gründe hierfür sind einfach dein miserabler Umgang mit Kollegen und dein saumäßiges Herumpoltern im Internet. Zumindest im Netz hast du keinen einzigen Zuspruch, bist aus diversen Foren geflogen und warst bei anderen ein Dutzend mal gesperrt. Da müsste selbst dir doch irgendwann mal ein Licht aufgehen, an wem das liegt. Das sind doch nicht alles Neider des großen Krekel.
    Vor allem: Jeder mit gesundem Menschenverstand würde doch, wenn es so viel Hasser gibt, mal irgendwann sagen: Da gehe ich nicht mehr hin!, aber du tauchst doch immer und überall wieder auf wie ein Bumerang, weil deine Egomanie nicht zulässt, dass du dich zurückziehst.
    Erst freundlich nett und innerhalb kürzester Zeit wieder, wie die Axt im Walde.
    Wenn du nicht durch sämtliche Foren pöbeln würdest, würde sich nämlich keine Sau für dich interessieren, weil du, ganz entgegen deiner Meinung, eigentlich total unwichtig bist.
    Du bist jemand, über den man nur weinen oder lachen kann. Manchmal bin ich mir da echt unschlüssig, weil ich eben weiß, das du für dein Verhalten im Grunde nichts kannst.
    Eine traurige Figur die sich der Welt entgegenstellt, die ihn so sehr hasst. Nur warum ist das so?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur kurz: mit nur 8 dieser Art "C"-Schinken hat die Fox gerade über 1 Million Umsatz gemacht.

      Ach, was ein Spaß hier :)

      Löschen
  49. @Oliver Krekel: "nur kommt da irgendwie nichts drüber": Und sie wissen auch ganz genau wieso. Stichwörter "schwebendes Verfahren" und "nur für ihre Augen bestimmt". Na, klingelts?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, Sie könnten ja wenigstens mal so etwas schreiben wie:

      "Nachdem mir der Herr Krekel einige Unterlegen geschickt hat sieht das ganze doch etwas anders aus als es mir geschildert wurde"

      Wäre ja ein Anfang, oder :)

      Oder vielleicht:

      "Laut den mir nun vorliegenden Unterlagen hat zumindest der Schauspieler, dessen Verträge ich hier habe, tatsächlich mehrmals den Vertrag gebrochen und nicht DigiDreams"

      Alles was Sie schreiben sind ja auch nur unbewiesene Vermutungen, Unterstellungen und nicht bewiesene Lügen. Jetzt habe ich Ihnen ein paar Fakten auf den Tisch geleget und die werden freundlich verschwiegen :)

      Darum mag ich solche Blogs, sie disqualifizieren sich immer selber und versuchen verzweifelt etwas schlecht zu machen was schon längst erfolgreich ist. Im Grunde sind es halt immer die gleichen.
      Irgendwie macht es wirklich Spaß da zuzuschauen.

      Im Grunde hat sich doch seit Jahren nix geändert. Die üblichen Deppen schreiben wie scheiße ich bin und keiner will mit mir arbeiten und derweil mache ich gute Geschäfte in diesem Business während man von den anderen nix mehr hört.
      Ich habe schon so viele Leute, Firmen und Schauspieler kommen und gehen sehen. Ich bin immer noch da. Wird wohl einen Grund haben :)

      Löschen
    2. Dieses ganze "Das ist alles so lustig!" und die permanenten Smileys nehme ich Dir nicht als tatsächliches Amüsement ab. Das ist verhohlene Aggression. Ist einfach zuviel von diesem Stilmittel, um glaubwürdig zu sein.

      Ich habe jetzt mehrfach ernsthaft danach gefragt, wer "wir" denn seien. Keine Antwort, also ist das wohl der pluralis majestatis. Kommt auch nicht so gut, sich größer zu machen, als man ist. Vor allem nicht mit solchen antiquierten Sprachgebilden.

      Löschen
  50. typisch Krekel... will die "Reviews" wieder wort für wort vorschreiben, naja kennt man nicht anders

    AntwortenLöschen
  51. Ach Gerrit,

    wenn man nicht lesen kann (oder verstehen, was noch schlimmer wäre) einfach mal die Klappe halten.

    Ich schreibe keine Reviews vor sondern erwarte eine objektive Berichterstattung und wenn Beweise vorliegen sollten die auch publiziert werden (zumindest so, das man es vertreten kann) denn wenn nicht, wenn man also trotz besserem Wissen an den falschen Aussagen festhält und diese nicht richtig stellt, macht man sich sogar in Österreich strafbar :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herr Krekel, sie haben mir die ERSTE SEITE eines Vertrages geschickt, ohne weitere "Beweise" dazu, sondern nur einige Behauptungen, die ich in KEINER FORM bringen kann, ohne eben genau das zu verraten, was laut ihnen nur für meine Augen bestimmt ist. Ich werde das ganz bestimmt nicht veröffentlichen, bevor ich den betreffenden Schauspieler nicht erreichen konnte. So sieht objektive Berichterstattung nämlich auch aus: Man veröffentlicht nicht einfach etwas, ohne dass es von mehreren Quellen bestätigt wurde.

      Löschen
    2. Aua, jetzt wirds peinlich.
      Genau das haben sie doch gemacht, Vermutungen, Verläumdungen und Lügen gepostet.
      Sie haben 6 Seiten erhalten, den kompletten Vertrag und zusätzliche Abmachung, welche beide nicht eingehalten wurden.
      Als Journalist solte man einen Computer schon bedienen können :)

      Löschen
    3. Ja, mein Computer hat die Seitenanzahl nicht korrekt angezeigt (lag wohl am Dateiformat). Dafür entschuldige ich mich. Dennoch ist dies kein Beweis für ihre Behauptungen. Wie soll ich denn anhand des Vertrages ersehen, dass dieser gebrochen wurde? Tut mir leid, aber ich muss so etwas erst einmal gegenchecken, bevor ich da irgendetwas sage. Die "Hinter den Kulissen"-Geschichten vom Dreh habe ich mir nämlich auch von mehreren unabhängigen Quellen bestätigen lassen, bevor ich sie veröffentlicht habe (diese wussten übrigens nicht einmal voneinander, also können sie sich auch nicht abgesprochen haben. Das nur, falls sie das vermuten sollten).

      Löschen
    4. "Geistige Bewaffnung" ist immer noch das Reizwort, weil die Beleidigungen gegen andere ("Deppen" etc.) ja nicht abreißen:

      "Genau das haben sie doch gemacht, Vermutungen, Verläumdungen und Lügen gepostet." Verleumdungen würde das heißen. Aber auch inhaltlich ist das Deinerseits eher eine Verleumdung:

      1. dies ist ein Blog, also kannst Du dieses "als Journalist sollte man aber" vergessen.

      2. Der Artikel *ist* journalistisch sorgfältig! Zitate sind im Konjunktiv, die Betrachtung des Autors ist neutral.

      Statt solcher ad-hominem-Attacken und pausenloser Beleidigungen und Albereien würde ich in Deiner Stelle auf souveräneres Auftreten achten. Auf der Weise, in der Du Dich hier präsentierst, diskreditierst Du Dich selbst mehr, als es der Artikel tut; der ist nämlich vor allem eine Film-Kritik. Und dann ist da noch ein Interview, das Du zu geben die wirklich sehr freundliche Gelegenheit hattest. Wäre ich in Deiner Stelle dem Hausherren dankbar für. Aber das kann auch eine Frage der Sozialisation sein.

      Löschen
    5. Genau, Ausführungen GEGEN Krekel brauchen wir nicht zu prüfen, wird schon alles richtig sein, können wir posten, ob Konjunktiv oder nicht aber Ausführungen PRO Krekel, noch dazu welche die schwarz auf weiß da liegen, die müssen wir erst mal prüfen und posten wir auf keinen Fall, nicht mal im Konjunktiv :)
      Oh was für eine arem Truppe sich hier doch rumtreibt.
      Gott sei Dank interessiert das hier auch eigentlich keinen wei man an der "regen" Teilnahme so vieler verschiedener User deutlich sehen kann :)

      Löschen
    6. Ich zitiere mich einfach mal selbst: "Die "Hinter den Kulissen"-Geschichten vom Dreh habe ich mir nämlich auch von mehreren unabhängigen Quellen bestätigen lassen, bevor ich sie veröffentlicht habe (diese wussten übrigens nicht einmal voneinander, also können sie sich auch nicht abgesprochen haben. Das nur, falls sie das vermuten sollten."

      Das sollte ihre Frage beantworten, Herr Krekel.

      Löschen
  52. na hingegen aller deiner aussagen, scheinst du dich ja zumindest mit einem von den gefeuerten darstellern wieder gut zu verstehen.. zumindest wenn man sowas hier auf facebook sieht!

    http://abload.de/img/olliwoodoir2q.jpg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kurze Info: Dass das nicht Krekel ist, erkenne sogar ich. ;-)

      Löschen
  53. Udo, könntest du dich mal um ein Vorländer-Interview bemühen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. inkl. Scientology-Fragen :P

      Löschen
    2. Nein, bitte nicht! Nicht diesem Möchtegern noch einmal irgendwo ausbreiten lassen. Der ist wirklich nur unangenehm. Und im Gegensatz zu ihm hat Oliver Krekel tatsächlich mal einen Film vorgelegt, der so etwas wie ernsthaftes Bemühen versucht. Davon ist dieser aggressive Sockenpuppen-Jongleur weit, weit entfernt.

      Löschen
    3. Lies doch das Interview auf http://www.wortvogel.de und die gefühlten 15.000 Kommentare dazu. ;-)

      Löschen
  54. Was macht die Bastelfassung von Cyborg/Slinger? Schon fertig?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und ist die Verwendung des gerippten HD-Transfers überhaupt zulässig?

      Löschen
  55. Und was ist mit SIGURD? Kommt der noch oder war die Ankündigung doch etwas vorschnell *räusper* ?

    AntwortenLöschen
  56. Mich würde mal interessieren, wieso "Ghosts of Sherwood" weit und breit in keiner Verkaufschart auftaucht, wo er sich doch so sensationell verkauft.

    In den offiziellen Charts taucht der Titel nicht auf. Auch nicht in den hausinternen Charts bei MM und Saturn, bei denen die Teile sich wie geschnitten Brot verkaufen sollen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es. Gilt auch für die Auslands-VÖs, die sich ja angeblich auch so toll absetzen lassen. Sehr mysteriös, aber der Krekel hat bestimmt eine höchstplausible Erklärung dafür.

      Löschen
    2. So vermisst man auch auf Plattformen wie amazon vor allem positive Rezensionen, die bei solchen Bestsellern üblich sind.

      Wird ja wohl kaum so sein, dass die Unmengen von Käufern, denen der Film gefällt, kein Mitteilungsbedürfnis haben und sich nur im stillen Kämmerlein freuen.

      Löschen
  57. Das aktuelle Netflix Rating ist eher mies:

    http://abload.de/img/robinnetfilxyxlcb.jpg

    Robin kommt in keinem Markt gut weg.

    AntwortenLöschen
  58. Der Film ist ja wirklich der allergrößte Schaas. Dass sowas existiert hätt ich nicht für möglich gehalten. Ich bin froh für den Bledsinn nichts gezahlt zu haben. Aber der Blog hier entschädigt zumindest die 2 Std. vergeudetet Lebenszeit. hehe. Hoffentlich schaut der Regisseur bald wieder wieder. Finds lustig wie der hochgeht. *Popcornhol*

    AntwortenLöschen
  59. Der geht ja nicht hoch. Der sitzt hier und lacht sich einen Ast über so viel unvermögen :)
    Aktuelle zahlen:
    DACH: ca. 12000 + demnächst erscheinende SE
    UK: ca. 19000
    USA: physisch: ca. 8500, download: über 10000
    + Indonesien, Süd-Korea, Taiwan, Vietnam
    und demnächst: Japan, Frankreich, Brasilien, Spanien und Italien.
    In Verhandlung: Russland + weitere Osteuropäische Staaten :)

    So, jetzt sagt mir noch einen Low-Budget-Indie-Film aus Deutschland der es auch nur annähernd auf diese Zahlen und Länder gebracht hätte und der vor allem offiziell zum Download in den USA angeboten wurde.

    Jetzt wisst ihr ungefähr wie weit mir euer Feldzug hier gegen den Film und mich am Arsch vorbei geht :)
    Es macht aber einfach Spaß eure verzweifelten Versuche zu beobachten und zu sehen, dass selbst, wenn man etwas widerlegt, ihr trotzdem daran festhaltet weil es ja nicht sein kann, das der Krekel Recht hat :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wo sind die Beweise für diese Verkaufszahlen? Sollte ja ein leichtes sein hier mal den Nachweis zu erbringen dass die behaupteten Zahlen tatsächlich stimmen?

      Löschen
    2. Was denn für ein Feldzug? Man muß nicht hinter allem einen Feldzug sehen. Bitte nicht falsch verstehen.

      Mich interessiert der Grund, wieso bei dem beachtlichen Erfolg des Films kaum positives Echo in der Öffentlichkeit stattfindet. Wie ich sagte, die glücklichen Käufer freuen sich doch nicht alle heimlich. Wo sind diese Stimmen?

      Gibt es dafür eine Erklärung?

      Löschen
    3. Ich habe gestern erstmalig nach diesem Film gegoogelt: Gamona, dieses Interview, andere eindeutige (!) Verrisse, keine Zahlen. Sieht nicht sehr überzeugend im Krekelschen Sinne aus.

      Löschen
    4. Oliver Krekel geht das am Arsch vorbei? Wirklich? Wirklich?
      Wie erklärst du mir dann die Stellungnahme bei amazon? Das macht man doch nicht, wenn einem das alles am Arsch vorbei geht. Wieso diskutierst du bzw. diskutiert deine Frau bei amazon mit den Rezensenten? Wenn dir doch das alles am Arsch vorbei geht, warum dieser Aufwand?
      Ich könnte es ja noch verstehen, wenn du gegen Rezensenten vorgehst, die Negativrezensionen abgeben, welche nur aus einem oder zwei Sätze bestehen. Aber selbst bei richtig gut begründeten und beschriebenen Rezensionen gab es von dir bzw. deiner Frau Diskussionsbedarf. Geht dir natürlich alles am Arsch vorbei.

      Wenn dir das alles am Arsch vorbei geht, warum hast du dann auf Facebook dazu aufgerufen, positive Rezensionen bei amazon zu verfassen? Und diese Jubelrezensionen verdienten nicht mal die Bezeichnung Rezension. Wenn man so energisch gegen 1-Sterne-Wertungen vorgeht, warum dann nicht auch gegen die 5-Sterne-Jubelwertungen? Aber richtig, dir ging das alles am Arsch vorbei. Du amüsierst dich über alles, drohst dann aber mit dem Anwalt.

      Ernst gemeinte Frage: Schreiben da zwei Personen oder leidest du an einer Persönlichkeitsstörung? Aussagen und Taten passen nämlich oft nicht zusammen.

      Löschen
  60. Quantität /= Qualität.

    Ich zitiere aus den Customer Reviews von Amazon.com, die alle (!) jeweils nur einen Stern umfassen:

    "This movie is very bad, it seems it cost more to make the cover than the actual movie. Dont waste your money or time. $25 for this is a ripoff."

    "I rented this from a red box and didn't even watch 5 minuets of the movie. Red box should be embarrassed to have quality this low. Paying the $1.28 for a package of pop rocks would provide more lasting entertainment than this movie."

    "This movie is a waste of time for the viewer. I walked into this blindly as I love period pieces and also am a fan of the Robin Hood story. I hate to give a bad review but this movie should be free and I don't want anyone else to waste their money. or their time. F- and -5 stars."

    "I've watched some bad movies in my day, but this one was uniquely bad. I did watch all of it, but only due to my morbid sense of curiosity. I kept thinking it could not get worse, then it did."

    "From the very start, I could see this movie in trouble...it looked like a school play from an elementary school. The acting was dreadful, the emotions were nonexistent, and the music was terrible!! The script was completely bad and it might as well have been written by a six year old."

    "The acting was a horror too, very stilted like they were reading off cue cards. I watched it about half way through and couldn't take it anymore."

    Ich bin schon gespannt, wann urplötzlich eine Positivrezension mit Krekel-Argumenten auftaucht...

    AntwortenLöschen
  61. Und hier die Reviews von Amazon.co.uk

    "this is a insult to those who do like coslay and put in so much effort into outfits/make-up and acting.this needs to get taken off the shelf's as to me its false advertisement."

    "This film stinks beyond compare...imagine a bunch of ex amateur porn actors got together and made a film with about 10pence budget and you get this film...seriously only watch this if you want a good laugh while you tear the actors wooden actor and over-dubbing to pieces"

    "This film is not Nonsense On Stilts, it is Nonsense On A Unicycle Performing Handstands."

    "the cover looks promising but really hides the fact that the movie is a bunch of rubbish. The acting is horrible and simple along with the camera angles, props and storyline. Honestly, do yourself a favour and don't waste your time or money."

    "However, what I find even more mind bendingly absurd is the fact that some reviewers have actually given it a reasonably positive review with three stars!!!??? Eh, were they high while watching this???"

    "To create Old English effect they play around with the syntax and apply accents that would get rejected from a small town Renaissance Fair. The dialouge and acting was simply terrible with actors limply reading their lines."

    "This movie fails to entertain and should be strictly avoided."

    "Its Blair Witch project crossed with LARPing, done badly. Really poor.
    Done on the cheap, with a group of mates arseing around"

    AntwortenLöschen
  62. Bei so viel Schmarren und erdachten Zahlen, die er auch noch veröffentlicht, muss er sich nicht wundern, wenn demnächst das Finanzamt dasteht und ein Stück vom "GROSSEN" Kuchen abhaben möchte.
    Wenn alles so gut läuft, warum gehen ihm dann die paar Schwätzer hier nicht am Allerwertesten vorbei?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gehen sie ja :)
      Genau wie die paar Reviewes. Einfach mal in Relation stellen und dann auch noch ins Bewusstsein rufen, dass der Film bis jetzt in diesen Ländern erst in 2D raus ist.

      Außerdem steht doch jedem frei sich bei den zuständigen Stellen wie Media Control etc. selbst zu erkundigen.
      Ach, und keine Angst, das Finanzamt hat alle meine Firmen und die meiner Frau schon mehrfach geprüft und was wurde gefunden... genau, NIX :)
      Warum sollten wir auch den Hoeness machen. Unsere Steuererklärungen sind schon genau so, wie sie sein müssen. Man kann sich mit allen anlegen aber mit dem Finanzamt nicht :)




      Darum habe ich auch keinerlei Probleme die Zahlen zu schreiben, die sind nämlich offiziell :)

      Löschen
    2. Ob der Film in 2D oder 3D raus ist, hat aber nichts damit zu tun, dass den Leuten anscheinend die erzählte Geschichte nicht gefällt. Die ist nämlich noch immer das Kernstück eines jeden Filmes. Außerdem: Sorry, aber beinahe alle ernst zu nehmenden Reviews zu Gos sind negativ und das IMDB-Rating von 1,9 Punkten spricht ebenfalls Bände. Und da haben sicher nicht nur Leute abgestimmt, die den Film "nur in 2D" gesehen haben.

      Löschen
    3. Wenn ich mir 3D ohne Handlung ansehen will, steig ich auf einen Hügel und schau runter. Und sogar das ist noch interessanter und nervenaufreibender als dieser Film.

      Löschen
  63. Nun ja, Herr Krekel, ich muss Sie an dieser Stelle dann doch korrigieren. Die von Ihnen aufgeführten Zahlen in Bezug auf die Verkäufe von "Robin Hood - Ghosts of Sherwood" entsprechen in keiner Weise der Realität. Media-Controll hat doch bereits nachweisen können, dass "Robin Hood - Ghosts of Sherwood" sich lediglich in stark begrenzter Stückzahl verkauft hat und die Masse kaum Notiz von ihrem Film genommen hat. In Relation zu den aufgeführten Produktionskosten ist ihr Film dann doch leider das geworden, was bereits viele vermuten und auch wissen - ein Flop. Sowohl künstlerisch, als auch finanziell. Und über Letzteres lässt sich nicht streiten, da unumstößliche Fakten vorliegen. Und das wissen auch Sie, Herr Krekel. Ihr öffentliches Auftreten ist daher nur schwer nachvollziehbar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß ja nicht welche Media -Controll Du meinst aber die deutsche kannst Du nicht meinen.
      Aber wahrscheinlich lügen die Abrechnungen hier auch und die Händler bezahlen einfach nur so weil sie das Geld übrig haben :)
      Und offizielle Presseerklärungen (wohlgemerkt nicht von mir sondern vom vom im Januar 2013. Und nein, DigiDreams oder ich sind an dem Vertrieb nicht beteiligt. Das ist eine völlig eigenständige Firma die nur die Lizenzen erworben hat) sind natürlich auch gefälscht:

      Robin Hood – Ghosts of Sherwood 3D

      PRESSEMITTEILUNG

      VZ-Handelgesellschaft mbH meldet Rekordergebnis!!

      Die deutsche Produktion “Robin Hood - Ghosts of Sherwood 3D“ von Regisseur Oliver Krekel erreicht bereits nach nur 3 Monaten ein Rekordergebnis von über 11.000 verkauften Units in der FSK 18 Version.

      Die DigiDreams Studios als Produzent des Films hatten sich seinerzeit für den Vertrieb über die VZ Handelsgesellschaft entschieden, da wir für diesen Titel die optimalen Vertriebsmöglichkeiten angeboten haben.

      Ende Januar erschien nun zusätzlich die FSK 12 Version als Abenteuerfassung. In der FSK 12 Fassung sind erschienen: 1 Doppel-Blu-ray 3D und 1 Doppel-DVD mit der 2D-Fassung und der 3D-Fassung anaglyph.

      Mit einer im Laufe des Jahres geplanten Spezial-Edition gehen wir davon aus, dass wir bis Ende 2013 mehr als 20.000 Units verkauft haben.

      Alles in allem ein Rekordergebnis!!!

      VZ-Handelsgesellschaft mbH
      Geschäftsführung
      Detlef Nikel

      Nun sieh es endlich ein, Du kannst noch so viel dummes Zeug schreiben, GoS ist Super-Erfolgreich gelaufen und läuft noch immer denn, wie gesagt, in UK und USA kommen noch die 3D-Releases.

      Ich denke, dass reicht jetzt auch. Euch kann man ja Beweisen was man will, ihr seid ja leider zu ignorant für die Wahrheit.

      In diesem Sinne einen schönen Sonntag.

      Löschen
    2. Die Zahlen von VZ werden wohl stimmen - eine gefälschte Pressemitteilung wäre nämlich ein Unding.

      Fragt sich nur, ob diese Exemplare an den Handel oder effektiv an Endverbraucher verkauft wurden. ;)

      Löschen
    3. Ich glaube dieser Pressemitteilung nicht: Mehrfache Satzzeichen? Sieht nicht sehr seriös aus. Entweder ist das eine dubiose Firma, die hemdsärmelig durch die Gegend eiert, oder das Ding ist nur behauptet.

      Löschen
    4. Google hilft: Der freut sich wahrscheinlich über jedes verkauftes Exemplar. Deshalb auch die vielen Ausrufezeichen. So gewaltig sieht das für mich auch nicht aus, in drei Monaten ca. 11.000 abzusetzen. Und die andere Zahl ist Kaffeesatzleserei.

      Löschen
    5. Amazon D und UK vertreibt den Titel schon lange nicht mehr selber, sondern im Auftrag von Marketplace Händlern. Spricht nicht gerade für die Theorie, daß GoS ein Best Seller sei.
      Wenn die kolportierten Zahlen korrekt wären, dann hätte es auf jeden Fall eine Platzierung in den gängigen Verkaufscharts geben müssen! Dies ist jedoch nicht der Fall, die genannten Verkäufe sind daher hochfragwürdig.

      Löschen
    6. Ich habe von den Verlagen, für die ich mal etwas machte, ähnliche Schreiben. Die belegen genau gar nichts. Der Verlag will seinen Autoren motivieren und malt alles positiv aus. Meine Sachen waren nicht übermäßig erfolgreich. Laut Verlag aber immer ganz grandios. Ähnliches vermute ich hier.

      Man darf sich nicht einlullen lassen. Aber wenn man zur übersteigerten Selbstwahrnehmung neigt, ist das natürlich schwer.

      Löschen
    7. Eine Frage noch, Herr Krekel: Wenn der Film so erfolgreich ist, wie hier behauptet wird, wieso wird er bei Müller dann für 2,99€ das Stück verramscht (GoS ist sogar aus der "5 DVDs für 20€"-Kiste geflogen). Und wieso erhält man auf Nachfrage die Auskunft, den Film wolle "keiner haben, also versuchen wir den so rauszuhauen"?

      Löschen
    8. Meinte Blu Ray, nicht DVD.

      Löschen
  64. Ist das dieser Oliver Krekel, der immer diese Pornofilme mit Thomas Kretschmann dreht?

    AntwortenLöschen
  65. "weil es ja nicht sein kann, das der Krekel Recht hat" Erst der pluralis majestatis, jetzt die Rede von sich selbst in der dritten Person. Nochmal: Ich würde ja zumindest versuchen, meine Außendarstellung zu überarbeiten.

    AntwortenLöschen
  66. Bei der VZ-Handelgesellschaft mbH, wären wahrscheinlich auch 110 verkaufte Medien ein Rekordergebnis, wenn man sich die Auswahl mal so anschaut. Im übrigen werden solche Pressemittleiungen nicht überprüft. Von wem auch? Jeder weiß, dass dies nur Werbeblättchen für Händler sind.

    AntwortenLöschen
  67. Ich zitiere:

    "Nun sieh es endlich ein, Du kannst noch so viel dummes Zeug schreiben, GoS ist Super-Erfolgreich gelaufen und läuft noch immer denn, wie gesagt, in UK und USA kommen noch die 3D-Releases.

    Ich denke, dass reicht jetzt auch. Euch kann man ja Beweisen was man will, ihr seid ja leider zu ignorant für die Wahrheit."


    Ob die weiteren 3D Versionen da überhaupt noch großartig zünden werden, das ist zu bezweifeln, denn wer will der hat sich schon diese hier geholt:

    http://www.amazon.com/Robin-Hood-Sherwood-Blu-Ray-Germany/dp/B00CMEF8ZE/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1376229698&sr=8-5&keywords=ghosts+of+sherwood


    Zu den Verkaufszahlen:

    Die hören sich ja "fantastisch" an, und eben das sind sie auch, nämlich der Fantasie entsprungen. Mal Hand aufs Herz Oliver, 3 Monate nach Release wolltest Du uns glauben machen, dass sich dein Film (der auch noch kurze Zeit exklusiv durch eine Kette verkauft wurde) mehr als ein Blockbuster wie Transformers auf Blu-Ray verkauft hat?

    Im Grund hast Du dich da dann schon komplett lächerlichg gemacht, bzw. lächerlicher als EIGENTLICH IMMER!

    Wenn Du eine Lüge aufbaust, dann achte bitte darauf keine Flüchtigkeitsfehler zu machen, ok? Deine Zahlen für UK (nur eine 2D DVD) und die USA sind leider utopisch und die DOWNLOADZAHLEN sind leider totaler Unsinn. Der Film ist auf Netflix, das fast jeder amerikanische Haushalt als Abo hat... die weichen dann mit ihren Rocu-Boxen kaum auf amazon-VOD aus.

    Ausserdem finde ich das hier auch wieder putzig (immer diese Logikfehler!):

    "Und offizielle Presseerklärungen (wohlgemerkt nicht von mir sondern vom vom im Januar 2013. Und nein, DigiDreams oder ich sind an dem Vertrieb nicht beteiligt. Das ist eine völlig eigenständige Firma die nur die Lizenzen erworben hat) sind natürlich auch gefälscht:"


    Also am Vertrieb bist DU nicht beteiligt, soso? Aha... na dann hat also VZ die überschüssigen Discs an 84 abgegeben für das Nerd-Release mit DudeDesigns Artwork? Komisch... also das riecht alles so anders... aber naja Du wirst ja schon wissen was für dich am besten ist, meistens hast du ja auch garkeine andere Wahl.

    Aber deine Zahlen... ist dir schonmal aufgefallen, dass diese (auch beim Budget) des Films immer wie wild schwanken? Merkwürdig?!

    AntwortenLöschen
  68. Immer die gleiche Leier von diesem aufgeblasenen Möchtegern-Filmmogul. Aufs billigste gefakte Verkaufszahlen, aus dem Kontext gerissene Reviewfetzen und wüste Beschimpfungen bis hin zu leeren Anwaltsdrohungen, wenn die Marktschreierei nicht zieht. Geht schon seit Jahren so und macht den Namen Krekel zu einer Art Running Gag in der deutschen Medienlandschaft. Die werten Kollegen schmeissen sich weg über diese Figur, die da immer wieder aus ihrem Loch gekrochen kommt, um mit Dreck zu schleudern.

    FAKT IST: Der Film findet nicht statt. Kolossaler Flop im Kino, von der seriösen Kritik geschmäht und nach lächerlichen Verkäufen mittlerweile in der Billigtonne des Handels angelangt, wo dieses Machwerk auch am besten aufgehoben ist.

    AntwortenLöschen
  69. ich habe mal versucht in GOS (3D) reinzuschauen, aber schon nach wenigen Minuten war das einfach nicht weiter machbar... auch nicht mit rosaroter Trashbrille. Dass es so ein amateurhafter Murks schafft, 3D hin oder her, in die Läden zu kommen ist schon sehr fragwürdig. Beim peinlichen Coverartwork müsste es doch schon bei jedem klingeln. Der eigene Anspruch ist dabei weit unten im Keller, ja wo soll sowas wie "kreativität" denn auch her kommen bei einem Typ der aussieht und labert wie ein Schnorchelverkäufer am Ballermann?? O.K. ist ein reiner Geschäftsmann, könnte morgen schon mit leuchtenden Schwimmreifen handeln, oder fettige Bratwurst auff'm Trödelmarkt brutzeln. Eines ist sicher.... einen halbwegs erträglichen Streifen wird er in diesem Leben nicht abliefern, never. Der einzige Brüller im Schaffen dieses Amokfilmers ist der Videoclip zu "Ich geb Gas, ich will Spass"". Unglaublich, man muss gesehen bzw gehört haben, um es zu glauben. Schlaflose Nächte garantiert :-)

    AntwortenLöschen
  70. "Typ der aussieht und labert wie ein Schnorchelverkäufer am Ballermann?"

    Ich finde es nicht richtig, hier mit Beleidigungen herumzukloppen. Aber das ist leider sehr, sehr lustig. :-D

    AntwortenLöschen
  71. Nachdem ich hier alles so durchgelesen habe, muss ich Herrn Krekel Respekt zollen, daß er trotz seiner vielen
    Projekte und Veröffentlichungen überhaupt sich die Zeit
    nimmt, einer handvoll Usern in diesem Blog die Wahrheit
    zu schreiben.

    Diesen Mut dazu hätte ich nicht, denn es heißt nicht umsonst: "Wer sich verteidigt, der klagt sich an!"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Alexander: Jaja! *tätschel*

      Dieser selbstlose Mut ist beispiellos!

      Löschen
    2. @Dietmar
      Ich dachte, mein Posting wäre sarkastisch genug um es gleich zu erkennen?!?

      Mal ehrlich! Da prahlt Herr Krekel bei gamona.de damit rum 15 Millionen eingestrichen zu haben. Dafür aber eine lächerliche Strafe von 2000 Euro (plus 13000 Euro Prozesskosten) für eine Verurteilung bekommen :-)
      Wenn ich mit soviel Kohle rumlaufen würde, hätte ich mir 1. einen moderneren Anzug geleistet als der im Profilbild oben und 2. würde ich mich nicht mit einer handvoll Leuten auseinandersetzen, die offensichtlich den Film nicht mögen ;-)

      Gruß

      Alexander

      Löschen
    3. Upps ...

      Sorry!

      Ironie im Netz: Heikel, heikel ...

      Löschen
  72. Eine Newsmeldung: Ich habe den Grafiker erreicht, der auch damals angeblich den Screener weitergegeben haben soll, er wird sich zum Freitag hin schriftlich äußern und seine Sicht der Dinge beschreiben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer nicht weiß, was es mit dem Screener auf sich hat: Oliver Krekel hat Peter Osteried von Gamona.de beschuldigt, sich "illegal" einen Screener von GoS besorgt zu haben. Wie gesagt, dass Statement dieses Mannes gibt es gegen Freitag hier zu lesen.

      Löschen
    2. Das ist spannend! Bei Gamona blieb dieser Vorwurf ja im Raum stehen, soweit ich das verfolgt habe.

      Löschen
    3. Hä, der schreibt doch hier ständig unter anonym :)

      Löschen
  73. Was blieb denn da im Raum stehen???
    Osteried hatte den Film weder in seiner fertigen Fassung noch in 3D gesehen und hat sich den Screener illegal besorgt. PUNKT!!
    Er hat seine Leser belogen und betrogen. PUNKT!!

    Hier mal ein paar Zitate aus seinen Rechtfertigungs E-mails:

    Auf die klare Frage wo er den Screener her hatte:

    "Ich hatte den Screener im Briefkasten, in einem anonymen Umschlag."

    Und auf die Frage was es war, eine Blu-ray oder DVD und ob er ihn mir bitte zusenden würde:

    "ich denke, es war eine DVD, mit Sicherheit weiß ich es nicht mehr. Tatsächlich hab ich die Disk mit unzähligen anderen in den Müll entsorgt."

    Mal davon abgesehen, dass gar keine DVD-Screener verschickt wurden (und das auf DVD nur 2D drauf ist) und NUR der Produzent allein das Recht hat VOR einem Film zu entscheiden wer darüber schreiben darf sieht hier auch ein Blinder mit dem Krückstock was gelaufen ist. Gut, der blinde Udo wohl eher nicht, der glaubt lieber seinen so "vertrauenswürdigen Informanten" :) und läuft weiterhin verzweifelt seiner Lügen-Legende die er sich von irgendwelchen Ex-Grafikern, die mit dem Film 0,0 zu tun hatten bestätigen lassen will nach, aber was solls.

    Witzigerweise bekommt er seine Bestätigungen immer nur von genau den paar Leutchen, die vor Fertigstellung das Projekt verlassen mussten :)

    Die 500 anderen die dabei waren werden ja erst gar nicht befragt :)
    Wenn das kein seriöser Journalismus ist :)

    Fakt ist doch, wenn ich hier nicht mehr schreibe gehen die Klick-Zahlen ja dramatisch in den Keller. Kann natürlich auch eine Motivation sein immer wieder neuen Dünnschiss zu posten :)

    Egal. Alles, absolut ALLES was BlindenUdo hier schreibt kann von mir ganz klar widerlegt werden weil hier nur einer die Wahrheit schreibet, nämlich ICH!!

    So und jetzt weitermachen.

    Wie sagt der Sprecher bei Little Brittain immer so schön: Tschüsselchen!! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Was blieb denn da im Raum stehen?" (Ich kopiere nur ein Fragezeichen, weil das eigentlich reicht, auch wenn das Deine elaborierten Stil nicht angemessen wider gibt.) Das, was Du da im Anschluss wortreich ausbreitest, das nannte ich "der Vorwurf blieb im Raum stehen". Oder hast Du den etwas zurückgezogen?

      Sprache ist nicht so dein Ding, oder?

      Löschen
    2. "Deinen"

      "n" und "s" haken manchmal.

      Löschen
  74. Was blieb denn da im Raum stehen???
    Osteried hatte den Film weder in seiner fertigen Fassung noch in 3D gesehen und hat sich den Screener illegal besorgt. PUNKT!!
    Er hat seine Leser belogen und betrogen. PUNKT!!

    Hier mal ein paar Zitate aus seinen Rechtfertigungs E-mails:

    Auf die klare Frage wo er den Screener her hatte:

    "Ich hatte den Screener im Briefkasten, in einem anonymen Umschlag."

    Und auf die Frage was es war, eine Blu-ray oder DVD und ob er ihn mir bitte zusenden würde:

    "ich denke, es war eine DVD, mit Sicherheit weiß ich es nicht mehr. Tatsächlich hab ich die Disk mit unzähligen anderen in den Müll entsorgt."

    Mal davon abgesehen, dass gar keine DVD-Screener verschickt wurden (und das auf DVD nur 2D drauf ist) und NUR der Produzent allein das Recht hat VOR einem Film zu entscheiden wer darüber schreiben darf sieht hier auch ein Blinder mit dem Krückstock was gelaufen ist. Gut, der blinde Udo wohl eher nicht, der glaubt lieber seinen so "vertrauenswürdigen Informanten" :) und läuft weiterhin verzweifelt seiner Lügen-Legende die er sich von irgendwelchen Ex-Grafikern, die mit dem Film 0,0 zu tun hatten bestätigen lassen will nach, aber was solls.

    Witzigerweise bekommt er seine Bestätigungen immer nur von genau den paar Leutchen, die vor Fertigstellung das Projekt verlassen mussten :)

    Die 500 anderen die dabei waren werden ja erst gar nicht befragt :)
    Wenn das kein seriöser Journalismus ist :)

    Fakt ist doch, wenn ich hier nicht mehr schreibe gehen die Klick-Zahlen ja dramatisch in den Keller. Kann natürlich auch eine Motivation sein immer wieder neuen Dünnschiss zu posten :)

    Egal. Alles, absolut ALLES was BlindenUdo hier schreibt kann von mir ganz klar widerlegt werden weil hier nur einer die Wahrheit schreibet, nämlich ICH!!

    So und jetzt weitermachen.

    Wie sagt der Sprecher bei Little Brittain immer so schön: Tschüsselchen!! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du meine Güte: hier steht das Gleiche nochmal! Oliver, Du warst also "o". Gut. Nochmal: Meinst Du nicht, es wäre an der Zeit, über Deine Darstellung nachzudenken? So richtig überzeugend und souverän bist Du nicht gerade ...

      Löschen
    2. "BlindenUdo" Sehe ich jetzt erst!

      Weder ist es lustig oder irgendwie gerechtfertigt, sich über Behinderungen wie Blindheit lustig zu machen, noch ist ein Beleidigungsversuch Udo gegenüber richtig. Du, Oliver, hast hier jede Chance, Dich darzustellen. Der Einzige, der dafür sorgt, dass Du unglaubwürdig bist, bist Du selbst: Überall die Smileys, um so zu tun als seist Du amüsiert, aber auf der anderen Seite Dein ständig beleidigendes und beleidigtes Gegeifer. Wenig souverän, wenig glaubwürdig, alles Deine eigene Verantwortung.

      Löschen
    3. Wenn man keine Argumente mehr hat, fängt man an zu beleidigen, nicht wahr Herr Krekel?
      "Anonym" hatte ne IP aus Hessen, wenn Ihnen das weiterhilft, Herr Krekel.

      Löschen
  75. Lächerlich! Hier diskutiert gerade kein erwachsener Mann, sondern offenbar ein 12 jähriges Kind im Geiste. Ja, Herr Krekel, wundern sie sich da wirklich, dass auf den geistigen Dünnpfiff immer wieder Resonanz kommt? Sie unterhalten eine ganze Internetgemeinde...leider allerdings nicht mit dem Film. hehe.

    AntwortenLöschen
  76. Ach ihr Süßen,

    glaubt ihr wirklich eure Meinung zu mir oder meinem Film würde mich auch nur ansatzweise interessieren? Das einzige was von Interesse ist, sind ausschließlich die Lügen die hier von irgendwelchen Möchtgernjournalisten oder Möchtgerngrafikern oder Möchtegernschauspielern verbreitet werden.

    Und die ganze Internetgemeinde besteht aus 10-20 Deppen, die immer in das gleiche Horn stoßen und gar nicht merken wie lächerlich sie sich damit machen :)

    Übrigens:

    TUTANCHAMUN 3D
    Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5 in Filme & TV > Dokumentationen > Geschichte

    Insgesamt über 5000 St. in DACH verkauft :)
    Ausland kommt noch :)

    Solche Sachen interessieren mich :)





    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann kannst Du Dich ja jetzt zurückziehen, wenn´s Dich nicht interessiert.

      Löschen
    2. Tja, 10-20 "Deppen" da, 10-20 "Deppen" dort und auf etlichen anderen Seiten auch, macht insgesamt... sehr viele "Deppen". *g*
      Komischerweise aber nur ein Depp der dagegenhält, (in Zahlen: "1") Und das von den ganzen ~500 die lt. Ihnen, Herr Krekel, näher mit dem Film beschäftigt, und damit auch glücklich waren. Weiters nicht mal ein einziger Depp der rieeesen Fangemeinde des besagten Films. Eigenartig. Das würde mich an Ihrer Stelle interessieren. Und auch nachdenklich machen. :)

      Löschen
    3. Sie haben noch was vergessen: Krekel der Möchtegernregisseur.

      Löschen
  77. Interessant... es interessiert ihn nicht aber kaum (nach Tagen der Ruhe) wird hier was angekündigt, steht er auch schon wieder auf der Matte.

    Also mal ehrlich, wie beschränkt ist diese Argumentationsweise, Herr Krekel?

    AntwortenLöschen
  78. Tja, getroffene Hunde bellen, gelle Oliver? Wird man dann ja am Freitag sehen.

    PS: Kannst du dich mal zum HD-Master von Cyborg äußern? Wo habt ihr das denn her?

    AntwortenLöschen
  79. Wie war das denn mit VPS Herr Krekel? Den Prozess haben Sie ja nicht ohne Grund verloren.

    Wo ist da ihre Gegendarstellung, oder haben Sie Schiss dass jemand das Urteil beim AG München anfordert und Sie endgültig öffentlich überführt?



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte, bitte, bitte, hört doch auf hier immer so unglaublichen Mist zu schreiben. Der Prozess ging schon mal gegen die Terra, die der Astro Film-Rechte verkauft hatte. Die Terra hatte die Rechte aber nicht und dann hat die Firma Terra (betrügerisch) Insolvenz angemeldet. Daher hat sich die VPS, weil bei der Terra nix zu holen war, an den Vertreiber, nämlich Astro, gewandt. Im Endeffekt wurden der VPS dann von rund eingeklagten 120.000,00 Euro am Ende rund 27.000,00 Euro zugesprochen, welche ich mir jetzt von der Terra zurückhole, da es sich da um einen betrügerischen Konkurs handelt und die Terra noch Gelder aus TV-Lizenzen zustehen, welche jetzt erst einmal eingefroren sind. Die Gerichtskosten wurden entsprechend gequotelt. Noch Fragen?? :)

      Das ganze wurde sogar von einem ehemaligen Mitarbeiter eingefädelt und dieser hat sich sogar hinter meinem Rücken persönlich bereichert. Auch das wird gerade verfolgt :)

      Und jetzt bitte das Urteil beim AG in München anfordern und wundern, dass der Krekel auch hier wieder die Wahrheit geschrieben hat :)

      Merkt ihr was?? Ihr könnt alles versuchen, es drehen und wenden wie ihr wollt, ich stecke euch in die Tasche, drehe euch 3 mal rum und hole euch wieder raus :)

      Ich gehe auch davon aus, dass der Grafiker die Wahrheit sagen wird weil er genau weiß, dass ich bei evtl. vorsätzlichen Verleumdungen tätig werden muss und er genau weiß, was er so alles für Dreck am Stecken hat :)

      Löschen
    2. Och Herr Krekel, wir wissen doch dass es Sie wurmt dass Sie nicht wissen wer hier schreibt, da brauchen Sie jetzt keine unterschwelligen Drohungen gegen Dritte aussprechen.

      Im übrigen ging der VPS Prozess gegen Sie persönlich und nicht gegen Astro.

      Löschen
    3. Der Prozess ging gegen den Geschäftsführer der Astro und es ist völlig egal wer da schreibet.
      Ihr schreibt ja alle nur Mist :)
      Warum haltet ihr euch nicht an Dieter Nuhr:
      "Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten"

      Das wäre doch was für euch Nullinger :)

      Löschen
    4. Beleidigungen sind hier unerwünscht, Herr Krekel. Ich bitte also auch sie, so etwas zu unterlassen.

      Löschen
    5. Kann der Krekel nicht. Wenn er in die Defensive gerät, wird er ausfällig. War schon immer so, ist so und wird immer so sein, solange man diesem Egomanen ein Forum bietet.

      Löschen
    6. Krekel, Sie drehen es sich so hin wie sie es brauchen können, der Prozess ging gegen Sie persönlich und nicht gegen die Firma, da macht es auch keinen Unterschied ob Sie noch Geschäftsführer der Astro nebenbei waren/sind oder nicht.

      Im übrigen empfehle ich Ihnen sich an ihre eigenen Ratschläge zu halten, bezüglich keine Ahnung und so weiter...

      Löschen
  80. Sehr unbeherrscht, der Oliver Krekel. Wenig entspannt.

    AntwortenLöschen
  81. Für alle die hier mitlesen und kommentieren: Der dritte Teil des GoS-Specials ist online: http://trugbilder.blogspot.co.at/2013/08/robin-hood-ghosts-of-sherwood-special.html

    AntwortenLöschen