Mittwoch, 24. Oktober 2012

5 weitere schöne Ausraster im TV

(Hier gehts zu Teil 1)

Campino muss ich an dieser Stelle meinen Respekt aussprechen. Wenn ich an seiner Stelle gewesen wäre, es wäre mir sehr schwer gefallen, hier einfach aufzustehen und zu gehen. Ich hätte Maria Schell wahrscheinlich verbal bis zum Abwinken eingeschenkt für ihre arrogante Art:


Vielleicht hätte er Bushido ein wenig von seiner Selbstbeherrschung abgeben können:


Axl Rose braucht keine Security bei seinen Konzerten. Solche Kleinigkeiten erledigt er selbst:


Diesen Klassiker schaue ich immer wieder gerne. Ein gutes Beispiel dafür, dass man als Journalist auch nicht alles so stehen lassen soll, was die Interviewpartner so von sich geben:

 
 
Wenn man Quentin Tarantino filmt, sagt man ihm besser schnell, was man hier macht:
 
 

 
 

 


Kommentare:

  1. maria schell war ja sicher mal eine gute schauspielerin,je älter sie wurde um so unerträglicher wurde sie. es gab mal einen auftritt von ihr in "die Pyramide " das war sowas von peinlich.........

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich frage mich auch, was im Alter aus der wurde und warum. Vor allem bewndere ich Campino, dass er hier so ruhig geblieben ist...

      Löschen
  2. So eine alte Schabracke die Schell mit ihrer arroganten Art. Ich hätte die Alte so runter gemangelt an Campinos Stelle und die bekloppte Moderatorin gleich mit. Warum laufen immer solche Gehirnamputierte im TV frei rum ????

    AntwortenLöschen